You're currently on:

Unsere Wein-Termine

Man muß nichts über ihn wissen, um Wein für sich zu entdecken. Tatsächlich ist jeder in der Lage, mit ein wenig Neugier und Interesse Wein anders als nur »lecker« zu erleben. 

Viele Menschen würden gerne mehr über Wein wissen. Manche haben gar Angst vor ihm, weil sie nicht wissen, wie sie sich ihm nähern sollen. Mit unseren vielfältigen Veranstaltungen rund um den Wein wollen wir Ihre Lust auf den Wein schüren, damit Sie den Rest Ihres Lebens nicht Lugana oder Primitivo trinken müssen. Wir zeigen Ihnen, was das Gute im Wein ist und wie man es zu genießen lernt. Dazu vermitteln wir Wein anders als andere. Ohne Fachchinesisch und elitäres Getue. Wir freuen uns auf Sie!

25.05

Verkostung | Pinot Noir im Spiegel seiner Macharten

Samstag 25. Mai 2019 | 14:00 - 18:00 Uhr | 80.- €
K&U-Weinhalle Kössler & Ulbricht | Nordostpark 78 | 90411 Nürnberg

 

Pinot Noir im Spiegel seiner Macharten

 

Pinot Noir kann aufregender Gänsehautwein sein, der dann allerdings meist knallhart ins Geld geht. Was macht den Reiz dieser zickigsten aller roten Rebsorten aus, die so selten hält, was sie verspricht?  

 

Sie gehört im Anbau zu den komplexen unter den roten Rebsorten und erfährt in der Weinbereitung ungewöhnlich vielfältige Möglichkeiten der Extraktion. So fordert sie nicht nur ihre Winzer, sondern auch ihre Trinker, Genießer und Verkoster. Unter den reinsortig ausgebauten roten Rebsorten der Welt spiegelt sie das größte Spektrum in Stil, Charakter und Machart wieder und führt so die übliche vergleichende Verkostung ad absurdum. Wer in ihr banal den Verkostungs-Sieger sucht, hat die Rebsorte nicht verstanden und stellt sich als Verkoster ein schlechtes Zeugnis aus.

 

Damit uns das in dieser Verkostung nicht auch passiert, verkosten wir gemeinsam exemplarische Pinot Noirs aus dem K&U-Programm, von Baden bis an die Sonoma Coast, von Australien bis Oregon, deklarieren aber  jeden Wein in An- und Ausbau genau, um so den Einfluß von Herkunft, Anbau und Machart auf Charakter und Stil erleben und beurteilen zu lernen. Mit dieser Erfahrung wollen wir qualitative und technische Beurteilungs-Kriterien diskutieren. Ist es überhaupt möglich, Weine derart verschiedener Charaktere und Stilrichtungen miteinander vergleichen zu können? Wenn ja, welche Maßstäbe müssen angelegt werden?

 

Wir wollen mit dieser umfangreichen Verkostung zur Kritik an der eigenen Verkostungsfähigkeit ebenso anregen, wie zu Respekt vor den zu beurteilenden Weinen. Handwerklich produzierter Pinot gehorcht anderen Verkostungskriterien, besitzt einen anderen Wert, den es sinnlich zu erfahren gilt, als konventionell produzierter Pinot Noir, der entweder den Rezepten einer bestimmten Schule in der Weinbereitung folgt oder für ein ganz bestimmtes Geschmacksbild produziert wird.

 

Unsere hoffentlich horizonterweiternde Verkostung möchte die stilistische Vielfalt des neuen Pinot Noir zu artikulieren versuchen und dazu anregen, die eigenen Klischees in Sachen Pinot Noir kritisch zu überdenken. Das stilistische Spektrum der Rebsorte ist in den letzten Jahren so viel bunter geworden, daß neues Denken und andere Kriterien zur Beurteilung nötig sind, als die überholten Punktebewertungen von gestern und vorgestern.


Verkostung: Pinot Noir im Spiegel seiner Macharten

Termin: Samstag 25. Mai 2019 | 14:00 - 18:00 Uhr

Kosten: 80.- Euro

Ort: K&U-Weinhalle | Kössler & Ulbricht | Nordostpark 78 | 90411 Nürnberg

Hier können Sie sich für das Seminar anmelden.

oder Tel. 0911 - 525153 oder per E-Mail an info@weinhalle.de, Stichwort »Pinot Noir«