You're currently on:

Unsere Wein-Termine

Man muß nichts über ihn wissen, um Wein für sich zu entdecken. Tatsächlich ist jeder in der Lage, mit ein wenig Neugier und Interesse Wein anders als nur »lecker« zu erleben. 

Viele Menschen würden gerne mehr über Wein wissen. Manche haben gar Angst vor ihm, weil sie nicht wissen, wie sie sich ihm nähern sollen. Mit unseren vielfältigen Veranstaltungen rund um den Wein wollen wir Ihre Lust auf den Wein schüren, damit Sie den Rest Ihres Lebens nicht Lugana oder Primitivo trinken müssen. Wir zeigen Ihnen, was das Gute im Wein ist und wie man es zu genießen lernt. Dazu vermitteln wir Wein anders als andere. Ohne Fachchinesisch und elitäres Getue. Wir freuen uns auf Sie!

23.11

Seminar | Der Boden. Ohne ihn ist Wein nichts.

Samstag 23. November 2019 | 15:00 - 18.30 Uhr | 50,- €
K&U-Weinhalle Kössler & Ulbricht | Nordostpark 78 | 90411 Nürnberg

 

Der Boden. Das Wochenend-Seminar:

 

Erst lebendiger Boden

macht Wein zum Kulturgut

 

Der Boden. Was hat der denn mit dem Wein zu tun! Spinnen sie jetzt endgültig bei K&U? Unser wichtigstes Seminar für alle, die wissen möchten, warum Wein so schmeckt, wie er schmeckt. 

 

Wenn der Boden zum konventionell bewirtschafteten Substrat verkommen ist, kann dessen Wein kaum mehr als konventionell schmecken. Er schmeckt dann so, wie es der gemeine Weintrinker von ihm erwartet, wurde also mittels moderner Kellerwirtschaft auf die Erfüllung wohlbekannter Klischees getrimmt.

 

Ist Boden aber lebendig und gesund, kann er die Trauben seiner Reben mit jenen Nährstoffen versorgen, die er für eine natürliche Gärung und eine Entwicklung ohne Eingriffe braucht. Dann muß im Keller nicht »korrigiert« werden, dann kann sich der Wein so entwickeln, wie ihn Jahrgang, Boden und Standort geprägt haben, dann riecht und schmeckt er aber anders, als das technische Konstrukt aus der Retorte der Industrie.

 

Martin Kössler führt in diesem Ihren Horizont garantiert erweiternden Seminar ein in die fundamentale Bedeutung des Bodens für Chemie, Mikrobiologie, Reife und Physiologie der Trauben, aber natürlich auch für Qualität, Geschmack und Mundgefühl ihres Weines. Er tut dies anhand des hochgelobten Jahrgangs 2018, der in vielerlei Hinsicht die Lügen einer unprofessionell geschmäcklerisch agierenden Branche entlarvt, die der Boden so wenig zu interessieren scheint, wie qualitative Kriterien. 

 

Weine von lebendigen Böden, also aus engagierter biologischer oder biodynamischer Bewirtschaftung, werden in den kommenden Jahren den Wein, seine Wahrnehmung und seine Beurteilung radikal verändern. Wagen Sie mit uns den Blick in die Zukunft und erleben Sie den Boden im Wein als fühl- und schmeckbare Realität.

Wer dieses Seminar besucht und seine Weine aufmerksam probiert hat, wird Wein in Zukunft anders als bisher erleben und beurteilen.

 


Seminar: Der Boden. Ohne ihn ist Wein nichts.

Termin: Samstag 23. November 2019 | 15:00 - 18:30 Uhr | 80,- €

Ort: K&U-Weinhalle | Nordostpark 78 | 90411 Nürnberg

Anmeldung: Tel. 0911- 525153 (Stichwort »Boden«) oder hier online


Bei Interesse buchen wir gerne ein Restaurant, in dem wir hinterher gemeinsam essen gehen und das uns erlaubt, unsere Boden-Weine mitzubringen, um sie zu entsprechender Küche nachprobieren zu können. Bitte teilen Sie uns Ihr Interesse ggf. mit. Kosten ca. 80.- €.