You're currently on:

Délice d´Artichaut (Artischockencreme)

Délice d´Artichaut (Artischockencreme) 

Artischocken, hierzulande vor allem kulinarisch interessierten Italien- und Frankreich-Reisenden bekannt, wirken appetitanregend, verdauungsfördernd und man sagt ihnen nach, positiv auf den Cholesterinspiegel zu wirken. Das liegt an dem Bitterstoff Cynarin, den sie reichlich enthalten. Er soll den Stoffwechsel von Leber und Galle anregen. Artischocken ißt man als gegartes Gemüse. Dabei kann man die harten Blätter in eine Vinaigrette dippen und auslutschen, Gourmets konzentrieren sich aber ganz auf die geschmacklich famosen Herzen des Gemüses. Die Blätter werden auch zu Säften, Tees, Trockenextrakten und Tinkturen verarbeitet. Pierre Chabert bereitet aus den Böden frischer junger Artischocken, die er aus dem Roussillon bekommt, eine hinreißend schmeckende Creme, die wir am liebsten in Kilo-Eimern importieren würden, so gut schmeckt sie uns.

Einfach auf gutes frisches Bauernbrot aufstreichen, fertig ist eine wohlschmeckende Kleinigkeit, die es in sich hat. Das leicht rauchige Aroma der famos reintönigen Creme, die aus nichts anderem als Artischocken, Rapsöl und Salz besteht, paßt auch hervorragend zu hochwertigen spanischen Schinken, zu gutem Räucherlachs und wir schmecken mit ihr auch gerne Kartoffelbrei ab, den wir aber nicht mit Milch oder Butter, sondern mit Olivenöl und dieser Creme zubereiten.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Délice d´Artichaut (Artischockencreme) 

Availability: In stock.

4,20 €
je VPE à 90 g Glas / 46,67 €/Kg
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Frankreich - Languedoc
Atelier des Saveurs | Pierre Chabert
Art-Nr. SPEZ595
Inhalt 90 g Glas
seit 2017
Produktbeschreibung

Artischocken, hierzulande vor allem kulinarisch interessierten Italien- und Frankreich-Reisenden bekannt, wirken appetitanregend, verdauungsfördernd und man sagt ihnen nach, positiv auf den Cholesterinspiegel zu wirken. Das liegt an dem Bitterstoff Cynarin, den sie reichlich enthalten. Er soll den Stoffwechsel von Leber und Galle anregen. Artischocken ißt man als gegartes Gemüse. Dabei kann man die harten Blätter in eine Vinaigrette dippen und auslutschen, Gourmets konzentrieren sich aber ganz auf die geschmacklich famosen Herzen des Gemüses. Die Blätter werden auch zu Säften, Tees, Trockenextrakten und Tinkturen verarbeitet. Pierre Chabert bereitet aus den Böden frischer junger Artischocken, die er aus dem Roussillon bekommt, eine hinreißend schmeckende Creme, die wir am liebsten in Kilo-Eimern importieren würden, so gut schmeckt sie uns.

Einfach auf gutes frisches Bauernbrot aufstreichen, fertig ist eine wohlschmeckende Kleinigkeit, die es in sich hat. Das leicht rauchige Aroma der famos reintönigen Creme, die aus nichts anderem als Artischocken, Rapsöl und Salz besteht, paßt auch hervorragend zu hochwertigen spanischen Schinken, zu gutem Räucherlachs und wir schmecken mit ihr auch gerne Kartoffelbrei ab, den wir aber nicht mit Milch oder Butter, sondern mit Olivenöl und dieser Creme zubereiten.

Mehr...
Deklarationen

Artischocken, hierzulande vor allem kulinarisch interessierten Italien- und Frankreich-Reisenden bekannt, wirken appetitanregend, verdauungsfördernd und man sagt ihnen nach, positiv auf den Cholesterinspiegel zu wirken. Das liegt an dem Bitterstoff Cynarin, den sie reichlich enthalten. Er soll den Stoffwechsel von Leber und Galle anregen. Artischocken ißt man als gegartes Gemüse. Dabei kann man die harten Blätter in eine Vinaigrette dippen und auslutschen, Gourmets konzentrieren sich aber ganz auf die geschmacklich famosen Herzen des Gemüses. Die Blätter werden auch zu Säften, Tees, Trockenextrakten und Tinkturen verarbeitet. Pierre Chabert bereitet aus den Böden frischer junger Artischocken, die er aus dem Roussillon bekommt, eine hinreißend schmeckende Creme, die wir am liebsten in Kilo-Eimern importieren würden, so gut schmeckt sie uns.

Einfach auf gutes frisches Bauernbrot aufstreichen, fertig ist eine wohlschmeckende Kleinigkeit, die es in sich hat. Das leicht rauchige Aroma der famos reintönigen Creme, die aus nichts anderem als Artischocken, Rapsöl und Salz besteht, paßt auch hervorragend zu hochwertigen spanischen Schinken, zu gutem Räucherlachs und wir schmecken mit ihr auch gerne Kartoffelbrei ab, den wir aber nicht mit Milch oder Butter, sondern mit Olivenöl und dieser Creme zubereiten.

Mehr...

Inhaltsstoffe

Artischockenherzen 80&, Rapsöl 18%, Gewürze 2%

Nährwerte

Eiweiß: 1,08g
Fett: 18g
Fettsäure: 1,08g
Kohlenhydrate: 3,54g
Salz: 0,02g
Zucker: 2,79g

Erstinverkehrbringer

Gebr. Kössler & Ulbricht GmbH & CO KG
Nordostpark 78
90411 Nürnberg