You're currently on:

Anchoiade (Sardellenpaste)

Anchoiade (Sardellenpaste) 

Anchovis sind filettierte kleine Sardellen, die man, in Salz konserviert, in der mediterranen Küche auf vielseitige Weise als würzende Zutat verwendet. Wegen ihres intensiven, fast schon penetranten Aromas und ihres hohen Salzgehaltes kann man sie pur nicht genießen. Doch auf der berühmten südfranzösischen Fougasse, auf der Pizza oder als Würze zu Fisch, Fleisch und Gemüse laufen gute Anchovis zu aromatischer Hochform auf.
Schnell und einfach kann man sie in dieser Sardellenpaste verwenden, einer für Südfrankreich typischen Spezialität aus Sardellen, Olivenöl und einem Hauch Knoblauch. Das Ergebnis ist eine cremig sämige Paste, die sich streichen läßt.

Ein paar Vorschläge zur »Anwendung«? Rühren Sie aus der Sardellenpaste und Frischkäse je nach Geschmack eine sämige Creme. Schmecken Sie mit einigen Tropfen Zitrone und etwas Piment ab. Es entsteht ein grandios schmeckender Aufstrich, der auf frischem, am besten noch warmem Baguette zu hinreißender Aromatik aufläuft. Oder geben Sie diese Creme auf lauwarme, festkochende halbierte Kartoffeln, ein Hauch frisch vermahlenen Pfeffers darüber, und sie werden Begeisterungsstürme ernten. Oder Sie füllen damit kleine grüne Paprika und garen diese im Ofen 10 Minuten bei 220°C, bis sie weich sind. Formidabel! Sie werden staunen. Die Kunst des Einfachen. Bon Appetit!

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Anchoiade (Sardellenpaste) 

Availability: In stock.

4,90 €
je VPE à 90 g Glas / 54,44 €/Kg
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Frankreich - Languedoc
Atelier des Saveurs | Pierre Chabert
Art-Nr. SPEZ599
Inhalt 90 g Glas
seit 2017
Sofort versandfertig
Lieferfrist: 1-2 Tage
Produktbeschreibung

Anchovis sind filettierte kleine Sardellen, die man, in Salz konserviert, in der mediterranen Küche auf vielseitige Weise als würzende Zutat verwendet. Wegen ihres intensiven, fast schon penetranten Aromas und ihres hohen Salzgehaltes kann man sie pur nicht genießen. Doch auf der berühmten südfranzösischen Fougasse, auf der Pizza oder als Würze zu Fisch, Fleisch und Gemüse laufen gute Anchovis zu aromatischer Hochform auf.
Schnell und einfach kann man sie in dieser Sardellenpaste verwenden, einer für Südfrankreich typischen Spezialität aus Sardellen, Olivenöl und einem Hauch Knoblauch. Das Ergebnis ist eine cremig sämige Paste, die sich streichen läßt.

Ein paar Vorschläge zur »Anwendung«? Rühren Sie aus der Sardellenpaste und Frischkäse je nach Geschmack eine sämige Creme. Schmecken Sie mit einigen Tropfen Zitrone und etwas Piment ab. Es entsteht ein grandios schmeckender Aufstrich, der auf frischem, am besten noch warmem Baguette zu hinreißender Aromatik aufläuft. Oder geben Sie diese Creme auf lauwarme, festkochende halbierte Kartoffeln, ein Hauch frisch vermahlenen Pfeffers darüber, und sie werden Begeisterungsstürme ernten. Oder Sie füllen damit kleine grüne Paprika und garen diese im Ofen 10 Minuten bei 220°C, bis sie weich sind. Formidabel! Sie werden staunen. Die Kunst des Einfachen. Bon Appetit!

Mehr...
Deklarationen

Anchovis sind filettierte kleine Sardellen, die man, in Salz konserviert, in der mediterranen Küche auf vielseitige Weise als würzende Zutat verwendet. Wegen ihres intensiven, fast schon penetranten Aromas und ihres hohen Salzgehaltes kann man sie pur nicht genießen. Doch auf der berühmten südfranzösischen Fougasse, auf der Pizza oder als Würze zu Fisch, Fleisch und Gemüse laufen gute Anchovis zu aromatischer Hochform auf.
Schnell und einfach kann man sie in dieser Sardellenpaste verwenden, einer für Südfrankreich typischen Spezialität aus Sardellen, Olivenöl und einem Hauch Knoblauch. Das Ergebnis ist eine cremig sämige Paste, die sich streichen läßt.

Ein paar Vorschläge zur »Anwendung«? Rühren Sie aus der Sardellenpaste und Frischkäse je nach Geschmack eine sämige Creme. Schmecken Sie mit einigen Tropfen Zitrone und etwas Piment ab. Es entsteht ein grandios schmeckender Aufstrich, der auf frischem, am besten noch warmem Baguette zu hinreißender Aromatik aufläuft. Oder geben Sie diese Creme auf lauwarme, festkochende halbierte Kartoffeln, ein Hauch frisch vermahlenen Pfeffers darüber, und sie werden Begeisterungsstürme ernten. Oder Sie füllen damit kleine grüne Paprika und garen diese im Ofen 10 Minuten bei 220°C, bis sie weich sind. Formidabel! Sie werden staunen. Die Kunst des Einfachen. Bon Appetit!

Mehr...

Allergene

Fisch: Ja
enthält Sulfite: Ja

Inhaltsstoffe

Sardellenfilets 55%, Olivenöl 35%, Knoblauch 10%

Nährwerte

Brennwert pro 100ml: 1801kj/436kcal
Eiweiß: 14g
Fett: 41g
Fettsäure: 14g
Kohlenhydrate: 2,93g
Salz: 0,01g
Zucker: 0,14g

Erstinverkehrbringer

Gebr. Kössler & Ulbricht GmbH & CO KG
Nordostpark 78
90411 Nürnberg