You're currently on:

2017

Pinot Noir »Eichert«

Pinot Noir »Eichert« 

Spätburgunder von schwarz verwittertem Vulkangestein. Biologisch bewirtschafteter fruchtbarer Boden mit hohem Tonanteil. Pinot Noir aus Baden, der den anderen Weg wagt, frei von Klischees, ohne großes »Machen« im Keller, authentisch gewachsen im Weinberg. Deutscher Klon, von Charlotte und David Beck in aufwendiger Handarbeit (unter maximalem Verzicht von Maschineneinsatz) das Reb-Jahr hindurch gehegt und gepflegt. Für niedrige Erträge und Reben in Balance, die von lebendigem Boden ernährt werden. Umwerfend tiefgründig, undeutsch dynamisch. Baden mal richtig trocken im Charakter, straff im Zug und mutig ungeschminkt (spontan vergoren, im Barrique ausgebaut, unchaptalisiert, unfiltriert).

Zarte Fülle dunkler Früchte im Duft. Kühle Rasse und edle Klasse. Erfreulich eigenständig, eher Französisch als Deutsch, und trotz zarter Konstitution beeindruckend potent in Rückgrat und Struktur der dicht agierenden Gerbstoffe. Sie treten intensiver an, als die Farbe des Weines vermuten läßt. Gekonnte, weil kaum spürbare Integration des Faßholzes. Kraft und Finesse in Balance. Toller Wein, der auf zeitgeistige Aufgeregtheit so verzichtet, wie auf den Einfluß modischen »Makings«. Becks »Eichert« ist stilistisch eigenständiger Pinot Noir berührend lebendiger Identität, die beweist, daß die beiden ihre Trauben vom ersten Tag des Rebjahres an kennen und verfolgen. Badischer Pinot Noir, der aufhorchen läßt, Staunen macht und glücklich.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Pinot Noir »Eichert« 

Availability: In stock.

45,00 €
je Flasche à 0.75l / 60,00 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Deutschland - Baden
Pinot Noir
Weingut Charlotte und David Beck
6er Karton
Art-Nr. DBR17201
Inhalt 0.75l
seit 2020
Sofort versandfertig
Lieferfrist: 1-2 Tage
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Spätburgunder von schwarz verwittertem Vulkangestein. Biologisch bewirtschafteter fruchtbarer Boden mit hohem Tonanteil. Pinot Noir aus Baden, der den anderen Weg wagt, frei von Klischees, ohne großes »Machen« im Keller, authentisch gewachsen im Weinberg. Deutscher Klon, von Charlotte und David Beck in aufwendiger Handarbeit (unter maximalem Verzicht von Maschineneinsatz) das Reb-Jahr hindurch gehegt und gepflegt. Für niedrige Erträge und Reben in Balance, die von lebendigem Boden ernährt werden. Umwerfend tiefgründig, undeutsch dynamisch. Baden mal richtig trocken im Charakter, straff im Zug und mutig ungeschminkt (spontan vergoren, im Barrique ausgebaut, unchaptalisiert, unfiltriert).

Zarte Fülle dunkler Früchte im Duft. Kühle Rasse und edle Klasse. Erfreulich eigenständig, eher Französisch als Deutsch, und trotz zarter Konstitution beeindruckend potent in Rückgrat und Struktur der dicht agierenden Gerbstoffe. Sie treten intensiver an, als die Farbe des Weines vermuten läßt. Gekonnte, weil kaum spürbare Integration des Faßholzes. Kraft und Finesse in Balance. Toller Wein, der auf zeitgeistige Aufgeregtheit so verzichtet, wie auf den Einfluß modischen »Makings«. Becks »Eichert« ist stilistisch eigenständiger Pinot Noir berührend lebendiger Identität, die beweist, daß die beiden ihre Trauben vom ersten Tag des Rebjahres an kennen und verfolgen. Badischer Pinot Noir, der aufhorchen läßt, Staunen macht und glücklich.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 12,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Reifehöhepunkt: - 2025 +
Restzucker: 0,6 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Holzfass > 300 l
Bodenart: Vulkanisch verwittert
Betriebsgröße: 2 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,55
Wissenswert: Unfiltriert | önologisch unbehandelt

Spätburgunder von schwarz verwittertem Vulkangestein. Biologisch bewirtschafteter fruchtbarer Boden mit hohem Tonanteil. Pinot Noir aus Baden, der den anderen Weg wagt, frei von Klischees, ohne großes »Machen« im Keller, authentisch gewachsen im Weinberg. Deutscher Klon, von Charlotte und David Beck in aufwendiger Handarbeit (unter maximalem Verzicht von Maschineneinsatz) das Reb-Jahr hindurch gehegt und gepflegt. Für niedrige Erträge und Reben in Balance, die von lebendigem Boden ernährt werden. Umwerfend tiefgründig, undeutsch dynamisch. Baden mal richtig trocken im Charakter, straff im Zug und mutig ungeschminkt (spontan vergoren, im Barrique ausgebaut, unchaptalisiert, unfiltriert).

Zarte Fülle dunkler Früchte im Duft. Kühle Rasse und edle Klasse. Erfreulich eigenständig, eher Französisch als Deutsch, und trotz zarter Konstitution beeindruckend potent in Rückgrat und Struktur der dicht agierenden Gerbstoffe. Sie treten intensiver an, als die Farbe des Weines vermuten läßt. Gekonnte, weil kaum spürbare Integration des Faßholzes. Kraft und Finesse in Balance. Toller Wein, der auf zeitgeistige Aufgeregtheit so verzichtet, wie auf den Einfluß modischen »Makings«. Becks »Eichert« ist stilistisch eigenständiger Pinot Noir berührend lebendiger Identität, die beweist, daß die beiden ihre Trauben vom ersten Tag des Rebjahres an kennen und verfolgen. Badischer Pinot Noir, der aufhorchen läßt, Staunen macht und glücklich.

Mehr...
Alkohol: 12,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Reifehöhepunkt: - 2025 +
Restzucker: 0,6 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Holzfass > 300 l
Bodenart: Vulkanisch verwittert
Betriebsgröße: 2 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,55
Wissenswert: Unfiltriert | önologisch unbehandelt