You're currently on:

2019

Rosé »Spring Break«

Rosé »Spring Break«  

»Spring Break«. So nennt man in den USA jene Semesterferien zwischen Ende Februar und Mitte April, in denen sich die Studenten warme Orte in den USA, in Mexiko oder der Karibik suchen, um dort ausgiebig zu feiern.

Herbert Zillinger hat seinen »Spring Break« unserer Lust auf Rosé gewidmet. Sie verspüren wir unweigerlich, wenn uns nach dem kalten, grauen Winter die ersten warmen Sonnenstrahlen ins Freie locken. Wie es sich für einen seriösen Rosé gehört, hat er ihn per Ganztraubenpressung gekeltert, spontan auf den wilden Hefen vergoren und nur schonend geschwefelt. Entsprechend animierend kommt dieser »Spring Break« auf die Zunge. Knackig frisch und appetitmachend im Trunk. Mit frischer Erdbeere, etwas Rhabarber und einem Hauch Minze im Duft. Zart in der Frucht, charmant im frischen Schmelz am Gaumen, dezent pfeffrig in der Würze und ganz schön trinkfröhlich. Wunderbar trocken und natürlich in Ausstrahlung und Wirkung, macht er eine bella figura am Grill, begleitet kräftige Regionalküche mit Drive und freut sich ansonsten auf die warmen Abende des Sommers.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Rosé »Spring Break«  

Availability: In stock.

9,90 €
je Flasche à 0.75l / 13,20 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Österreich - Weinviertel
Zweigelt
Weingut Herbert Zillinger
6er Karton
Art-Nr. OEW19300
Inhalt 0.75l
seit 2017
Zertifiziert Bio
Bio-Kontrollstelle AT-BIO-402
Sofort versandfertig
Lieferfrist: 1-2 Tage
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

»Spring Break«. So nennt man in den USA jene Semesterferien zwischen Ende Februar und Mitte April, in denen sich die Studenten warme Orte in den USA, in Mexiko oder der Karibik suchen, um dort ausgiebig zu feiern.

Herbert Zillinger hat seinen »Spring Break« unserer Lust auf Rosé gewidmet. Sie verspüren wir unweigerlich, wenn uns nach dem kalten, grauen Winter die ersten warmen Sonnenstrahlen ins Freie locken. Wie es sich für einen seriösen Rosé gehört, hat er ihn per Ganztraubenpressung gekeltert, spontan auf den wilden Hefen vergoren und nur schonend geschwefelt. Entsprechend animierend kommt dieser »Spring Break« auf die Zunge. Knackig frisch und appetitmachend im Trunk. Mit frischer Erdbeere, etwas Rhabarber und einem Hauch Minze im Duft. Zart in der Frucht, charmant im frischen Schmelz am Gaumen, dezent pfeffrig in der Würze und ganz schön trinkfröhlich. Wunderbar trocken und natürlich in Ausstrahlung und Wirkung, macht er eine bella figura am Grill, begleitet kräftige Regionalküche mit Drive und freut sich ansonsten auf die warmen Abende des Sommers.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 11,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 1.2 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Edelstahltank
Bodenart: Löß
Betriebsgröße: 12 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Schraubverschluß
pH-Wert: 3,31

»Spring Break«. So nennt man in den USA jene Semesterferien zwischen Ende Februar und Mitte April, in denen sich die Studenten warme Orte in den USA, in Mexiko oder der Karibik suchen, um dort ausgiebig zu feiern.

Herbert Zillinger hat seinen »Spring Break« unserer Lust auf Rosé gewidmet. Sie verspüren wir unweigerlich, wenn uns nach dem kalten, grauen Winter die ersten warmen Sonnenstrahlen ins Freie locken. Wie es sich für einen seriösen Rosé gehört, hat er ihn per Ganztraubenpressung gekeltert, spontan auf den wilden Hefen vergoren und nur schonend geschwefelt. Entsprechend animierend kommt dieser »Spring Break« auf die Zunge. Knackig frisch und appetitmachend im Trunk. Mit frischer Erdbeere, etwas Rhabarber und einem Hauch Minze im Duft. Zart in der Frucht, charmant im frischen Schmelz am Gaumen, dezent pfeffrig in der Würze und ganz schön trinkfröhlich. Wunderbar trocken und natürlich in Ausstrahlung und Wirkung, macht er eine bella figura am Grill, begleitet kräftige Regionalküche mit Drive und freut sich ansonsten auf die warmen Abende des Sommers.

Mehr...
Alkohol: 11,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 1.2 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Edelstahltank
Bodenart: Löß
Betriebsgröße: 12 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Schraubverschluß
pH-Wert: 3,31