You're currently on:

2019

Riesling Auslese »Dhron Hofberger«

Riesling Auslese »Dhron Hofberger« 

65 g Restzucker und 8 Vol.-% Alkohol. Riesling, wie nur er sein kann. Moselvergnügen, pur, beschwingt und fruchtsüß, für all jene, denen der Glykolskandal nicht ideologisch "trocken" das Hirn vernebelte. Seidig und schmeichelnd, zart und duftig, geschmeidig und wohltuend, entspanntes Weinvergnügen. Auf natürlichen Hefen vergoren, bis Mai auf der Feinhefe im traditionellen Fuderfaß gereift. Stilistisch souveräne Musterqualität aus handwerklicher Weinbereitung. Gut gekühlt als Aperitif oder als entspannender Nachmittagstropfen; vertreibt Kummer und Sorgen des Alltags aufs angenehmste.

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Riesling Auslese »Dhron Hofberger« 

Availability: In stock.

18,90 €
je Flasche à 0.5l / 25,20 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Deutschland - Mosel
Riesling
Weingut Ansgar Clüsserath
Art-Nr. DMW19318
Inhalt 0.5l
seit 1990
Sofort versandfertig
Lieferfrist: 1-2 Tage
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

65 g Restzucker und 8 Vol.-% Alkohol. Riesling, wie nur er sein kann. Moselvergnügen, pur, beschwingt und fruchtsüß, für all jene, denen der Glykolskandal nicht ideologisch "trocken" das Hirn vernebelte. Seidig und schmeichelnd, zart und duftig, geschmeidig und wohltuend, entspanntes Weinvergnügen. Auf natürlichen Hefen vergoren, bis Mai auf der Feinhefe im traditionellen Fuderfaß gereift. Stilistisch souveräne Musterqualität aus handwerklicher Weinbereitung. Gut gekühlt als Aperitif oder als entspannender Nachmittagstropfen; vertreibt Kummer und Sorgen des Alltags aufs angenehmste.

Deklarationen
Alkohol: 8 Vol %
Trinkreif: sofort
Restzucker: 65 g/l
Ausbau: Nein
Boden: Schiefer
Betriebsgröße: 6 Hektar
Gärung: Nein
Verschluß: Naturkork
Wissenswert: Naturnaher Anbau

65 g Restzucker und 8 Vol.-% Alkohol. Riesling, wie nur er sein kann. Moselvergnügen, pur, beschwingt und fruchtsüß, für all jene, denen der Glykolskandal nicht ideologisch "trocken" das Hirn vernebelte. Seidig und schmeichelnd, zart und duftig, geschmeidig und wohltuend, entspanntes Weinvergnügen. Auf natürlichen Hefen vergoren, bis Mai auf der Feinhefe im traditionellen Fuderfaß gereift. Stilistisch souveräne Musterqualität aus handwerklicher Weinbereitung. Gut gekühlt als Aperitif oder als entspannender Nachmittagstropfen; vertreibt Kummer und Sorgen des Alltags aufs angenehmste.

Alkohol: 8 Vol %
Trinkreif: sofort
Restzucker: 65 g/l
Ausbau: Nein
Boden: Schiefer
Betriebsgröße: 6 Hektar
Gärung: Nein
Verschluß: Naturkork
Wissenswert: Naturnaher Anbau