You're currently on:

2017

Bianco »Pomice« IGT Sicila

Bianco »Pomice« IGT Sicila 

»Pomice«, italienisch für Bimsstein, jenes glasig poröse Vulkangestein, dessen Dichte aufgrund zahlreicher Poren kleiner ist als die von Wasser, weshalb Bims in Wasser schwimmen kann. Auf den äolischen Inseln Stromboli und Lipari kommt dieser Bimsstein vor und wurde dort auch abgebaut. An ihn soll dieser mundwässernd appetitlich duftende Weißwein aus Lipari erinnern. Buchstäblich salzig reizt er die Zungenränder. Trocken und mundfüllend saftig wirkt er, duftet belebend frisch nach Sommerkräutern, Zitrusfrüchten und nassem Stein. Iodige Würze und salzige Wirkung scheinen in kaum spürbarem Säurerückgrat Sommer, Sonne, Wind und Meer einfangen zu wollen.

60% Malvasia di Lipari, 40% Carricante. Alte autochthone weiße Rebsorten in einer herrlich stimmigen Insel-Cuvée. Hellgelb im Glas, frische grünliche Akzente im Duft, sommerliche Würze und lustvolle Wirkung. Selbstbewußte Ausstrahlung. Anspruch und Frische in natürlichen 12,5 Vol.% schüren Lust auf mehr. Seine Reben stehen dicht gepflanzt als traditionelle Buschreben auf steilen Terrassen in 350 m Höhe auf vulkanischem Boden, hoch über der äolischen See. Spontane Vergärung und teilweiser Ausbau in Barriques (Carricante) mit langem Hefelager besorgen einen wohltuend unaufgeregten Auftritt. Ein reizvoller Inselweißwein, dessen besondere Herkunft ein vibrierend lebendiges Mundgefühl in Szene setzt. Weißwein, der Gefühle auslöst und die Sinne entspannt. Dringender Tipp zu vegetarischer Küche und zu simplen, aber edlen Frisch-Fisch-Zubereitungen.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Bianco »Pomice« IGT Sicila 

Availability: In stock.

21,00 €
je Flasche à 0.75l / 28,00 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Italien - Lipari | Äolische Inseln
Cuvée weiß
Tenuta di Castellaro
6er Karton
Art-Nr. ISW17501
Inhalt 0.75l
seit 2018
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

»Pomice«, italienisch für Bimsstein, jenes glasig poröse Vulkangestein, dessen Dichte aufgrund zahlreicher Poren kleiner ist als die von Wasser, weshalb Bims in Wasser schwimmen kann. Auf den äolischen Inseln Stromboli und Lipari kommt dieser Bimsstein vor und wurde dort auch abgebaut. An ihn soll dieser mundwässernd appetitlich duftende Weißwein aus Lipari erinnern. Buchstäblich salzig reizt er die Zungenränder. Trocken und mundfüllend saftig wirkt er, duftet belebend frisch nach Sommerkräutern, Zitrusfrüchten und nassem Stein. Iodige Würze und salzige Wirkung scheinen in kaum spürbarem Säurerückgrat Sommer, Sonne, Wind und Meer einfangen zu wollen.

60% Malvasia di Lipari, 40% Carricante. Alte autochthone weiße Rebsorten in einer herrlich stimmigen Insel-Cuvée. Hellgelb im Glas, frische grünliche Akzente im Duft, sommerliche Würze und lustvolle Wirkung. Selbstbewußte Ausstrahlung. Anspruch und Frische in natürlichen 12,5 Vol.% schüren Lust auf mehr. Seine Reben stehen dicht gepflanzt als traditionelle Buschreben auf steilen Terrassen in 350 m Höhe auf vulkanischem Boden, hoch über der äolischen See. Spontane Vergärung und teilweiser Ausbau in Barriques (Carricante) mit langem Hefelager besorgen einen wohltuend unaufgeregten Auftritt. Ein reizvoller Inselweißwein, dessen besondere Herkunft ein vibrierend lebendiges Mundgefühl in Szene setzt. Weißwein, der Gefühle auslöst und die Sinne entspannt. Dringender Tipp zu vegetarischer Küche und zu simplen, aber edlen Frisch-Fisch-Zubereitungen.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 12,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 2 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Edelstahl | Holz
Bodenart: Vulkanisch verwittert
Betriebsgröße: 15 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,33
Wissenswert: Minimal geschwefelt. Mitglied in Salvo Fotis Consorzio »I Vigneri«

»Pomice«, italienisch für Bimsstein, jenes glasig poröse Vulkangestein, dessen Dichte aufgrund zahlreicher Poren kleiner ist als die von Wasser, weshalb Bims in Wasser schwimmen kann. Auf den äolischen Inseln Stromboli und Lipari kommt dieser Bimsstein vor und wurde dort auch abgebaut. An ihn soll dieser mundwässernd appetitlich duftende Weißwein aus Lipari erinnern. Buchstäblich salzig reizt er die Zungenränder. Trocken und mundfüllend saftig wirkt er, duftet belebend frisch nach Sommerkräutern, Zitrusfrüchten und nassem Stein. Iodige Würze und salzige Wirkung scheinen in kaum spürbarem Säurerückgrat Sommer, Sonne, Wind und Meer einfangen zu wollen.

60% Malvasia di Lipari, 40% Carricante. Alte autochthone weiße Rebsorten in einer herrlich stimmigen Insel-Cuvée. Hellgelb im Glas, frische grünliche Akzente im Duft, sommerliche Würze und lustvolle Wirkung. Selbstbewußte Ausstrahlung. Anspruch und Frische in natürlichen 12,5 Vol.% schüren Lust auf mehr. Seine Reben stehen dicht gepflanzt als traditionelle Buschreben auf steilen Terrassen in 350 m Höhe auf vulkanischem Boden, hoch über der äolischen See. Spontane Vergärung und teilweiser Ausbau in Barriques (Carricante) mit langem Hefelager besorgen einen wohltuend unaufgeregten Auftritt. Ein reizvoller Inselweißwein, dessen besondere Herkunft ein vibrierend lebendiges Mundgefühl in Szene setzt. Weißwein, der Gefühle auslöst und die Sinne entspannt. Dringender Tipp zu vegetarischer Küche und zu simplen, aber edlen Frisch-Fisch-Zubereitungen.

Mehr...
Alkohol: 12,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 2 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Edelstahl | Holz
Bodenart: Vulkanisch verwittert
Betriebsgröße: 15 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,33
Wissenswert: Minimal geschwefelt. Mitglied in Salvo Fotis Consorzio »I Vigneri«