You're currently on:

2017

Pecorino bianco »Donna Orgilla«

Pecorino bianco »Donna Orgilla«  

Pecorino ist eine vermutlich uralte weiße Rebsorte unbekannten Ursprungs, die schon vergessen war und nur noch in ampelographischen Büchern existierte. Dann wurde sie durch Zufall wiederentdeckt und heute wird sie als so eigenwillige wie charaktervolle und anspruchsvolle Spitzensorte gefeiert, die in ihren besten Weinen enorme strukturelle Komplexität entwickeln kann, die in Blindverkostungen eher auf einen Rotwein, als auf einen Weißwein tippen läßt.

Der Pecorino des biologischen Musterbetriebes »Fiorano« aus den Marchen ist eine puristisch fruchtbetont ausgebaute Variante der Rebsorte. Spontan vergoren und auf der Feinhefe im Edelstahltank über sechs Monate zur Flaschenreife entwickelt, besitzt sie strohgelbe Farbe mit dezent grünen Reflexen. Im Duft wirkt der Wein überraschend würzig, aber auch intensiv fruchtig, erinnert an blühende Akazie und Jasmin. Im dicht und kompakt auftretenden Geschmack ahnt man reife gelbe Früchte, frisch aufgeschnittenen Apfel, Lakritze und florale Aromen. Im Mundgefühl schließlich wirkt er überraschend säurearm, weich, dicht und saftig, und am Gaumen klingt er in einem attraktiv herben Nachspiel aus, das typisch ist für die alten autochthonen regionalen Rebsorten Italiens.

Zu frischem Fisch vom Grill und hellem Fleisch aus dem Ofen, zu deftigen Wurstwaren und typisch italienischen Gemüse-Pasta-Gerichten, vor allem aber zu bitteren Gemüse wie Artischocken, Chicorée, Radicchio, grüner Spargel & Co macht dieser Pecorino eine »bella figura«.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Pecorino bianco »Donna Orgilla«  

Availability: In stock.

13,80 €
je Flasche à 0.75l / 18,40 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Italien - Marken
Pecorino
Azienda Agricola Fiorano
6er Karton
Art-Nr. IMW17100
Inhalt 0.75l
seit 2015
Zertifiziert Bio
Bio-Kontrollstelle IT-BIO-006
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Pecorino ist eine vermutlich uralte weiße Rebsorte unbekannten Ursprungs, die schon vergessen war und nur noch in ampelographischen Büchern existierte. Dann wurde sie durch Zufall wiederentdeckt und heute wird sie als so eigenwillige wie charaktervolle und anspruchsvolle Spitzensorte gefeiert, die in ihren besten Weinen enorme strukturelle Komplexität entwickeln kann, die in Blindverkostungen eher auf einen Rotwein, als auf einen Weißwein tippen läßt.

Der Pecorino des biologischen Musterbetriebes »Fiorano« aus den Marchen ist eine puristisch fruchtbetont ausgebaute Variante der Rebsorte. Spontan vergoren und auf der Feinhefe im Edelstahltank über sechs Monate zur Flaschenreife entwickelt, besitzt sie strohgelbe Farbe mit dezent grünen Reflexen. Im Duft wirkt der Wein überraschend würzig, aber auch intensiv fruchtig, erinnert an blühende Akazie und Jasmin. Im dicht und kompakt auftretenden Geschmack ahnt man reife gelbe Früchte, frisch aufgeschnittenen Apfel, Lakritze und florale Aromen. Im Mundgefühl schließlich wirkt er überraschend säurearm, weich, dicht und saftig, und am Gaumen klingt er in einem attraktiv herben Nachspiel aus, das typisch ist für die alten autochthonen regionalen Rebsorten Italiens.

Zu frischem Fisch vom Grill und hellem Fleisch aus dem Ofen, zu deftigen Wurstwaren und typisch italienischen Gemüse-Pasta-Gerichten, vor allem aber zu bitteren Gemüse wie Artischocken, Chicorée, Radicchio, grüner Spargel & Co macht dieser Pecorino eine »bella figura«.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 13 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,9 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Edelstahltank
Bodenart: Lehm & Ton
Betriebsgröße: 16 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,4
Kellerbehandlung: Schönung & Filtration
Wissenswert: Von Hand gelesen

Pecorino ist eine vermutlich uralte weiße Rebsorte unbekannten Ursprungs, die schon vergessen war und nur noch in ampelographischen Büchern existierte. Dann wurde sie durch Zufall wiederentdeckt und heute wird sie als so eigenwillige wie charaktervolle und anspruchsvolle Spitzensorte gefeiert, die in ihren besten Weinen enorme strukturelle Komplexität entwickeln kann, die in Blindverkostungen eher auf einen Rotwein, als auf einen Weißwein tippen läßt.

Der Pecorino des biologischen Musterbetriebes »Fiorano« aus den Marchen ist eine puristisch fruchtbetont ausgebaute Variante der Rebsorte. Spontan vergoren und auf der Feinhefe im Edelstahltank über sechs Monate zur Flaschenreife entwickelt, besitzt sie strohgelbe Farbe mit dezent grünen Reflexen. Im Duft wirkt der Wein überraschend würzig, aber auch intensiv fruchtig, erinnert an blühende Akazie und Jasmin. Im dicht und kompakt auftretenden Geschmack ahnt man reife gelbe Früchte, frisch aufgeschnittenen Apfel, Lakritze und florale Aromen. Im Mundgefühl schließlich wirkt er überraschend säurearm, weich, dicht und saftig, und am Gaumen klingt er in einem attraktiv herben Nachspiel aus, das typisch ist für die alten autochthonen regionalen Rebsorten Italiens.

Zu frischem Fisch vom Grill und hellem Fleisch aus dem Ofen, zu deftigen Wurstwaren und typisch italienischen Gemüse-Pasta-Gerichten, vor allem aber zu bitteren Gemüse wie Artischocken, Chicorée, Radicchio, grüner Spargel & Co macht dieser Pecorino eine »bella figura«.

Mehr...
Alkohol: 13 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,9 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Edelstahltank
Bodenart: Lehm & Ton
Betriebsgröße: 16 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,4
Kellerbehandlung: Schönung & Filtration
Wissenswert: Von Hand gelesen