2014

»Ottocento Bijeli« Weiss

Giorgio und Vesna Clai sind die Meister-Winzer Istriens. Ihre bekanntesten Weißweine sind Sv. Jakov und Ottocento. Beides ungewohnt komplexe Vertreter ihrer Art, denn Clais verstehen sich als traditionelle Vertreter der Maischegärung, wie sie im Osten Europas seit Jahrhunderten praktiziert wird. Sie sehen sich nicht als Vertreter des angesagten »Orange Wines«, den unser unhistorischer Zeitgeist mal schnell zum hippen Trend erklärt hat, obwohl auch unsere deutschen Weine durch die Traubenmühlen bis in die 1960er Jahre von den Phenolen der Beerenschalen spürbar geprägt waren.

»Ottocento Bijeli« ist eine Weißwein-Cuvee aus Malvasia, Chardonnay, Sauvigon und, Pinot Gris, die jedes Jahr eine andere Zusammensetzung erfährt, je nach Jahrgang, Trauben- und Stielreife etc. Im von der Natur besonders begünstigten Jahrgang 2014 kamen die beteiligten Rebsorten in ungewöhnlich homogener Qualität in den Keller. Giorgio Clai mazerierte sie gemeinsam 7 Tage lang auf den Beerenschalen, vergor den Most spontan in Holzfässern und baute den durchgegorene Wein dann ein Jahr lang auf der Vollhefe aus. 

Die Mazeration auf den Schalen und die lange Reife auf der Hefe prägen den Wein deutlich. Leuchtend hellorange steht er im Glas. Obwohl unfiltriert abgefüllt, zeigt er sich kristallklar frei von Trübungen. Man muß dem Wein nur Zeit lassen. Im expressiv warmen Duft reife Aprikosen und frisch gepresster Orangensaft - Maischegärung setzt völlig andere Aromen frei als man sie von konventionell abgepresstem Weißwein gewohnt ist. Aufregend intensiv und breit im Spektrum der Aromen, saftig und weich in der Säure, opulent ohne schwer zu sein. Mundfüllend barock und trinkreif. Ein Meisterwerk seiner Zunft, dessen 14,5% Alkohol man weder spürt noch schmeckt. Am besten solo genossen.

29,00 €*

Inhalt: 0.75 l (38,67 €* / 1 l)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-2 Tage

Menge:
Art.-Nr.: HRW14002
Inhalt: 0.75l
seit 2013

Abbildung ist beispielhaft.

Giorgio und Vesna Clai sind die Meister-Winzer Istriens. Ihre bekanntesten Weißweine sind Sv. Jakov und Ottocento. Beides ungewohnt komplexe Vertreter ihrer Art, denn Clais verstehen sich als traditionelle Vertreter der Maischegärung, wie sie im Osten Europas seit Jahrhunderten praktiziert wird. Sie sehen sich nicht als Vertreter des angesagten »Orange Wines«, den unser unhistorischer Zeitgeist mal schnell zum hippen Trend erklärt hat, obwohl auch unsere deutschen Weine durch die Traubenmühlen bis in die 1960er Jahre von den Phenolen der Beerenschalen spürbar geprägt waren.

»Ottocento Bijeli« ist eine Weißwein-Cuvee aus Malvasia, Chardonnay, Sauvigon und, Pinot Gris, die jedes Jahr eine andere Zusammensetzung erfährt, je nach Jahrgang, Trauben- und Stielreife etc. Im von der Natur besonders begünstigten Jahrgang 2014 kamen die beteiligten Rebsorten in ungewöhnlich homogener Qualität in den Keller. Giorgio Clai mazerierte sie gemeinsam 7 Tage lang auf den Beerenschalen, vergor den Most spontan in Holzfässern und baute den durchgegorene Wein dann ein Jahr lang auf der Vollhefe aus. 

Die Mazeration auf den Schalen und die lange Reife auf der Hefe prägen den Wein deutlich. Leuchtend hellorange steht er im Glas. Obwohl unfiltriert abgefüllt, zeigt er sich kristallklar frei von Trübungen. Man muß dem Wein nur Zeit lassen. Im expressiv warmen Duft reife Aprikosen und frisch gepresster Orangensaft - Maischegärung setzt völlig andere Aromen frei als man sie von konventionell abgepresstem Weißwein gewohnt ist. Aufregend intensiv und breit im Spektrum der Aromen, saftig und weich in der Säure, opulent ohne schwer zu sein. Mundfüllend barock und trinkreif. Ein Meisterwerk seiner Zunft, dessen 14,5% Alkohol man weder spürt noch schmeckt. Am besten solo genossen.

Haben Sie Fragen?

Unser Weinlexikon kann sie vielleicht beantworten!

Möchten Sie gerne mehr über unsere Deklaration wissen, einfach deren Links anklicken.