You're currently on:

2017

»Lilith« rouge IGP Cévennes

»Lilith« rouge IGP Cévennes 

Emmanuelle Schochs rote Cuvée »Lilith«. Schon der erste Schluck sitzt. Man staunt. Sanft und dicht schwebt der Wein über die Zunge, bedeckt sie, hüllt sie ein in ein wohltuend samtiges, merkwürdig fruchterfülltes, sinnliches Mundgefühl, das man so noch nicht erlebt hat. Für das wohlig physische Erlebnis sorgen Cinsault und Grenache je zur Hälfte. Cinsault ist eine der großen roten Rebsorten des französischen Südens. In Emmanuelle Schochs Weinbergen stehen 60 Jahre alte Rebstöcke, die nur noch wenig Ertrag liefern, dafür aber herausragende Qualität. Ihre Beerenschale gibt nicht viel Farbe ab, sorgt mit ihren exzellenten Struktureigenschaften aber in zahlreichen Cuvées für ein bemerkenswert frisches und würziges Rückgrat. Als Hauptdarsteller, wie hier, tritt sie nur selten in Erscheinung.

Emmanuell Schoch zelebriert die Rebsorte und ihre Eigenschaften in »Lilith« auf souveränem Niveau. Sie integriert deren tiefdunkle, spannend griffige Würze derart raffiniert in die dichte Gerbstoffstruktur der Grenache, daß man die geschmackliche nicht von der strukturellen Information trennen kann. Harmonie in seltener Perfektion in einem hochindividuellen, sehr persönlichen Rotwein, der die Ambivalenz seiner beiden Rebsorten lebt und verkörpert: die warme, voluminöse Grenache trifft auf die intellektuell kühle Cinsault. Samtige Kraftentfaltung in sinnlicher Frische. Lilith: sinnlich erfahrbare Reminiszenz an das weiblich geflügelte Mischwesen des Orients. Der Schatten des Mondes. Weibliche Stärke, die den patriarchalen Diskurs von Macht und Herrschaft ignoriert und sich auf die lebensbejahenden Kräfte des Lebens konzentriert.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

»Lilith« rouge IGP Cévennes 

Availability: In stock.

14,90 €
je Flasche à 0.75l / 19,87 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Frankreich - Cévennes
Cuvée rot
Mas Seren
6er Karton
Art-Nr. FCR17101
Inhalt 0.75l
seit 2018
Bio-Kontrollstelle FR-BIO-10
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Emmanuelle Schochs rote Cuvée »Lilith«. Schon der erste Schluck sitzt. Man staunt. Sanft und dicht schwebt der Wein über die Zunge, bedeckt sie, hüllt sie ein in ein wohltuend samtiges, merkwürdig fruchterfülltes, sinnliches Mundgefühl, das man so noch nicht erlebt hat. Für das wohlig physische Erlebnis sorgen Cinsault und Grenache je zur Hälfte. Cinsault ist eine der großen roten Rebsorten des französischen Südens. In Emmanuelle Schochs Weinbergen stehen 60 Jahre alte Rebstöcke, die nur noch wenig Ertrag liefern, dafür aber herausragende Qualität. Ihre Beerenschale gibt nicht viel Farbe ab, sorgt mit ihren exzellenten Struktureigenschaften aber in zahlreichen Cuvées für ein bemerkenswert frisches und würziges Rückgrat. Als Hauptdarsteller, wie hier, tritt sie nur selten in Erscheinung.

Emmanuell Schoch zelebriert die Rebsorte und ihre Eigenschaften in »Lilith« auf souveränem Niveau. Sie integriert deren tiefdunkle, spannend griffige Würze derart raffiniert in die dichte Gerbstoffstruktur der Grenache, daß man die geschmackliche nicht von der strukturellen Information trennen kann. Harmonie in seltener Perfektion in einem hochindividuellen, sehr persönlichen Rotwein, der die Ambivalenz seiner beiden Rebsorten lebt und verkörpert: die warme, voluminöse Grenache trifft auf die intellektuell kühle Cinsault. Samtige Kraftentfaltung in sinnlicher Frische. Lilith: sinnlich erfahrbare Reminiszenz an das weiblich geflügelte Mischwesen des Orients. Der Schatten des Mondes. Weibliche Stärke, die den patriarchalen Diskurs von Macht und Herrschaft ignoriert und sich auf die lebensbejahenden Kräfte des Lebens konzentriert.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 13,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,3 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 6 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,75
Wissenswert: Minimal geschwefelt

Emmanuelle Schochs rote Cuvée »Lilith«. Schon der erste Schluck sitzt. Man staunt. Sanft und dicht schwebt der Wein über die Zunge, bedeckt sie, hüllt sie ein in ein wohltuend samtiges, merkwürdig fruchterfülltes, sinnliches Mundgefühl, das man so noch nicht erlebt hat. Für das wohlig physische Erlebnis sorgen Cinsault und Grenache je zur Hälfte. Cinsault ist eine der großen roten Rebsorten des französischen Südens. In Emmanuelle Schochs Weinbergen stehen 60 Jahre alte Rebstöcke, die nur noch wenig Ertrag liefern, dafür aber herausragende Qualität. Ihre Beerenschale gibt nicht viel Farbe ab, sorgt mit ihren exzellenten Struktureigenschaften aber in zahlreichen Cuvées für ein bemerkenswert frisches und würziges Rückgrat. Als Hauptdarsteller, wie hier, tritt sie nur selten in Erscheinung.

Emmanuell Schoch zelebriert die Rebsorte und ihre Eigenschaften in »Lilith« auf souveränem Niveau. Sie integriert deren tiefdunkle, spannend griffige Würze derart raffiniert in die dichte Gerbstoffstruktur der Grenache, daß man die geschmackliche nicht von der strukturellen Information trennen kann. Harmonie in seltener Perfektion in einem hochindividuellen, sehr persönlichen Rotwein, der die Ambivalenz seiner beiden Rebsorten lebt und verkörpert: die warme, voluminöse Grenache trifft auf die intellektuell kühle Cinsault. Samtige Kraftentfaltung in sinnlicher Frische. Lilith: sinnlich erfahrbare Reminiszenz an das weiblich geflügelte Mischwesen des Orients. Der Schatten des Mondes. Weibliche Stärke, die den patriarchalen Diskurs von Macht und Herrschaft ignoriert und sich auf die lebensbejahenden Kräfte des Lebens konzentriert.

Mehr...
Alkohol: 13,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,3 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 6 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,75
Wissenswert: Minimal geschwefelt