You're currently on:

2018

»Etincelle« Nomade Rouge IGP Cévennes

»Etincelle« Nomade Rouge IGP Cévennes 

»Etincelle«, der Funke, der Strahl. Emmanuelle Schochs rote Basiscuvée rollt saftig über die Zunge, präsente Gerbstoffe sorgen für Griff und Halt. Ein herzhaft ehrlicher Rotwein für herzhaft regionale Frisch-Küche. Im Keller weder manipuliert, noch weichgespült. Seine Gerbstoffe sind also so, wie die Natur sie während der Weinbereitung aus den Schalen der kleinen Beeren herausgelutscht hat. Emmanuelle Schoch extrahiert sie nur 6 Tage auf dem Most. Um die kühle dunkle Frucht ihres Weines, die sie der exponierten Höhenlage ihrer Weinberge verdankt, zu bewahren, vergärt sie ungewöhnlich kühl bei 16 Grad. Zusätzlich bewegt sie die Maische nicht mechanisch, sondern pumpt den gärenden Most schonend über die Beerenschalen und erzielt so die natürlich dichte Gerbstoffqualität, die zu ihrer Handschrift wurde.

Cinsault heißt die Rebsorte, die ihre Lagen dominiert. Weil sie nicht viel Farbe abgibt, fügt Emmanuelle der Cuvée zu 60% Syrah hinzu. Sie sorgt für dunkle Farbe, beerigen Duft und seidige Dichte im Mundgefühl. Prompt geht der Wein im Mund mit festem Griff und sehr direkt ans Werk. »Etincelle« ist kein verschreckter Leisetreter, sondern strahlt auf der Zunge, der Funke springt über in expressiv ungeschminkter, deftiger Struktur, die Appetit macht, die Muskeln wagt, die Dampf hat und herzhaft natürliches Rotweinvergnügen bietet. Abseits üblicher Klischees und weit weg vom breiten Strom des Populismus. Ein Rotwein, auf den man sich nach des Tages Müh' und Arbeit so richtig freuen kann ...

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

»Etincelle« Nomade Rouge IGP Cévennes 

Availability: In stock.

9,90 €
je Flasche à 0.75l / 13,20 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Frankreich - Cévennes
Cuvée rot
Mas Seren
6er Karton
Art-Nr. FCR18100
Inhalt 0.75l
seit 2018
Zertifiziert Bio
Bio-Kontrollstelle FR-Bio-10
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

»Etincelle«, der Funke, der Strahl. Emmanuelle Schochs rote Basiscuvée rollt saftig über die Zunge, präsente Gerbstoffe sorgen für Griff und Halt. Ein herzhaft ehrlicher Rotwein für herzhaft regionale Frisch-Küche. Im Keller weder manipuliert, noch weichgespült. Seine Gerbstoffe sind also so, wie die Natur sie während der Weinbereitung aus den Schalen der kleinen Beeren herausgelutscht hat. Emmanuelle Schoch extrahiert sie nur 6 Tage auf dem Most. Um die kühle dunkle Frucht ihres Weines, die sie der exponierten Höhenlage ihrer Weinberge verdankt, zu bewahren, vergärt sie ungewöhnlich kühl bei 16 Grad. Zusätzlich bewegt sie die Maische nicht mechanisch, sondern pumpt den gärenden Most schonend über die Beerenschalen und erzielt so die natürlich dichte Gerbstoffqualität, die zu ihrer Handschrift wurde.

Cinsault heißt die Rebsorte, die ihre Lagen dominiert. Weil sie nicht viel Farbe abgibt, fügt Emmanuelle der Cuvée zu 60% Syrah hinzu. Sie sorgt für dunkle Farbe, beerigen Duft und seidige Dichte im Mundgefühl. Prompt geht der Wein im Mund mit festem Griff und sehr direkt ans Werk. »Etincelle« ist kein verschreckter Leisetreter, sondern strahlt auf der Zunge, der Funke springt über in expressiv ungeschminkter, deftiger Struktur, die Appetit macht, die Muskeln wagt, die Dampf hat und herzhaft natürliches Rotweinvergnügen bietet. Abseits üblicher Klischees und weit weg vom breiten Strom des Populismus. Ein Rotwein, auf den man sich nach des Tages Müh' und Arbeit so richtig freuen kann ...

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 12,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,2 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Epoxydharz
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 6 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,8
Wissenswert: Minimal geschwefelt, freie SO2 20 mg/l

»Etincelle«, der Funke, der Strahl. Emmanuelle Schochs rote Basiscuvée rollt saftig über die Zunge, präsente Gerbstoffe sorgen für Griff und Halt. Ein herzhaft ehrlicher Rotwein für herzhaft regionale Frisch-Küche. Im Keller weder manipuliert, noch weichgespült. Seine Gerbstoffe sind also so, wie die Natur sie während der Weinbereitung aus den Schalen der kleinen Beeren herausgelutscht hat. Emmanuelle Schoch extrahiert sie nur 6 Tage auf dem Most. Um die kühle dunkle Frucht ihres Weines, die sie der exponierten Höhenlage ihrer Weinberge verdankt, zu bewahren, vergärt sie ungewöhnlich kühl bei 16 Grad. Zusätzlich bewegt sie die Maische nicht mechanisch, sondern pumpt den gärenden Most schonend über die Beerenschalen und erzielt so die natürlich dichte Gerbstoffqualität, die zu ihrer Handschrift wurde.

Cinsault heißt die Rebsorte, die ihre Lagen dominiert. Weil sie nicht viel Farbe abgibt, fügt Emmanuelle der Cuvée zu 60% Syrah hinzu. Sie sorgt für dunkle Farbe, beerigen Duft und seidige Dichte im Mundgefühl. Prompt geht der Wein im Mund mit festem Griff und sehr direkt ans Werk. »Etincelle« ist kein verschreckter Leisetreter, sondern strahlt auf der Zunge, der Funke springt über in expressiv ungeschminkter, deftiger Struktur, die Appetit macht, die Muskeln wagt, die Dampf hat und herzhaft natürliches Rotweinvergnügen bietet. Abseits üblicher Klischees und weit weg vom breiten Strom des Populismus. Ein Rotwein, auf den man sich nach des Tages Müh' und Arbeit so richtig freuen kann ...

Mehr...
Alkohol: 12,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,2 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Epoxydharz
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 6 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,8
Wissenswert: Minimal geschwefelt, freie SO2 20 mg/l