Machen Sie mit! Am Sonntag 21. Juli 2019 in München, zu Gast bei Justin Leones »Bottles & Bones Pop-Up-Dinner #3«

You're currently on:

2018

»Etincelle« Nomade Rosé IGP Cévennes

»Etincelle« Nomade Rosé IGP Cévennes 

Rosé, wie wir ihn lieben und viele Franzosen auch! Aus der wohl am besten für Rosé geeigneten roten Rebsorte, Cinsault, gemeinsam mit 10 % Syrah per Direktpressung zu einem Rosé verarbeitet, der Sehnsüchte schürt. Schon im Duft betörend leicht, frisch und so animierend, daß man sich binnen Sekunden sinnlich in den Sommerurlaub katapultiert fühlt. Da singen plötzlich die Zikaden in der mittäglichen Hitze, da läuft der Schweiß und es kehrt faule, entspannte Ruhe ein, der Wein steht im Glas und duftet so appetitlich, daß der Alltag plötzlich ganz weit weg ist und die Gedanken zu kreisen beginnen . . .

Rosé-Genuß, wie er schöner kaum sein kann. Emmanuelle Schoch erweist sich in ihrem buchstäblich aus dem Glas strahlenden »Etincelle« einmal mehr als Meister-Winzerin. Nicht umsonst gehört ihr Bio-Rosé zu den begehrtesten seiner Art zwischen Rhônetal und Languedoc und ist deshalb meist schon vor der Abfüllung ausreserviert. Wen jetzt die Lust auf richtig guten Rosé gepackt hat, der möge sich sputen, denn auch wir können nicht beliebig liefern. Wer Mas Serens Rosé dieses Jahr verpaßt, ist selbst schuld: Zartrosa Farbe, trocken und würzig herber Duft nach Erdbeere und Himbeere mit einem Hauch Vanille. Im Mund Johannisbeere mit einem Schuss Pfeffer in derart strahlend süffiger Konsistenz, daß mir schon das Wasser im Mund zusammenläuft, wenn ich nur an ihn denke, diesen Strahlemann-und-Söhne-Rosé.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

»Etincelle« Nomade Rosé IGP Cévennes 

Availability: In stock.

9,90 €
je Flasche à 0.75l / 13,20 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Frankreich - Cévennes
Cuvée rosé
Mas Seren
6er Karton
Art-Nr. FCR18102
Inhalt 0.75l
seit 2018
Zertifiziert Bio
Bio-Kontrollstelle FR-Bio-10
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Rosé, wie wir ihn lieben und viele Franzosen auch! Aus der wohl am besten für Rosé geeigneten roten Rebsorte, Cinsault, gemeinsam mit 10 % Syrah per Direktpressung zu einem Rosé verarbeitet, der Sehnsüchte schürt. Schon im Duft betörend leicht, frisch und so animierend, daß man sich binnen Sekunden sinnlich in den Sommerurlaub katapultiert fühlt. Da singen plötzlich die Zikaden in der mittäglichen Hitze, da läuft der Schweiß und es kehrt faule, entspannte Ruhe ein, der Wein steht im Glas und duftet so appetitlich, daß der Alltag plötzlich ganz weit weg ist und die Gedanken zu kreisen beginnen . . .

Rosé-Genuß, wie er schöner kaum sein kann. Emmanuelle Schoch erweist sich in ihrem buchstäblich aus dem Glas strahlenden »Etincelle« einmal mehr als Meister-Winzerin. Nicht umsonst gehört ihr Bio-Rosé zu den begehrtesten seiner Art zwischen Rhônetal und Languedoc und ist deshalb meist schon vor der Abfüllung ausreserviert. Wen jetzt die Lust auf richtig guten Rosé gepackt hat, der möge sich sputen, denn auch wir können nicht beliebig liefern. Wer Mas Serens Rosé dieses Jahr verpaßt, ist selbst schuld: Zartrosa Farbe, trocken und würzig herber Duft nach Erdbeere und Himbeere mit einem Hauch Vanille. Im Mund Johannisbeere mit einem Schuss Pfeffer in derart strahlend süffiger Konsistenz, daß mir schon das Wasser im Mund zusammenläuft, wenn ich nur an ihn denke, diesen Strahlemann-und-Söhne-Rosé.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 12,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,3 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Epoxydharz
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 6 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,4
Wissenswert: Minimal geschwefelt, freie SO2 20 mg/l

Rosé, wie wir ihn lieben und viele Franzosen auch! Aus der wohl am besten für Rosé geeigneten roten Rebsorte, Cinsault, gemeinsam mit 10 % Syrah per Direktpressung zu einem Rosé verarbeitet, der Sehnsüchte schürt. Schon im Duft betörend leicht, frisch und so animierend, daß man sich binnen Sekunden sinnlich in den Sommerurlaub katapultiert fühlt. Da singen plötzlich die Zikaden in der mittäglichen Hitze, da läuft der Schweiß und es kehrt faule, entspannte Ruhe ein, der Wein steht im Glas und duftet so appetitlich, daß der Alltag plötzlich ganz weit weg ist und die Gedanken zu kreisen beginnen . . .

Rosé-Genuß, wie er schöner kaum sein kann. Emmanuelle Schoch erweist sich in ihrem buchstäblich aus dem Glas strahlenden »Etincelle« einmal mehr als Meister-Winzerin. Nicht umsonst gehört ihr Bio-Rosé zu den begehrtesten seiner Art zwischen Rhônetal und Languedoc und ist deshalb meist schon vor der Abfüllung ausreserviert. Wen jetzt die Lust auf richtig guten Rosé gepackt hat, der möge sich sputen, denn auch wir können nicht beliebig liefern. Wer Mas Serens Rosé dieses Jahr verpaßt, ist selbst schuld: Zartrosa Farbe, trocken und würzig herber Duft nach Erdbeere und Himbeere mit einem Hauch Vanille. Im Mund Johannisbeere mit einem Schuss Pfeffer in derart strahlend süffiger Konsistenz, daß mir schon das Wasser im Mund zusammenläuft, wenn ich nur an ihn denke, diesen Strahlemann-und-Söhne-Rosé.

Mehr...
Alkohol: 12,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,3 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Epoxydharz
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 6 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,4
Wissenswert: Minimal geschwefelt, freie SO2 20 mg/l