Unser Ladengeschäft bleibt geschlossen. Im Versand aber sind wir für Sie da, telefonisch oder per ZOOM-Videoberatung!

You're currently on:

2019

Mâcon »Les Combettes«

Mâcon »Les Combettes« 

»Les Combettes« ist ein Chardonnay, der weit teureren Burgundern berühmter Abstammung zeigt, wo der Bartel den Most holt. Er kommt von einer nur 1,5 ha großen, nach Südosten ausgerichteten Parzelle im Maconnais, dem vergessenen Süden Burgunds. Die Erträge sind niedrig, die Pflanzdichte von 9000 Stöcken pro Hektar ist hoch, der kompakte Kalkboden mit dünner Lehmauflage ist die wärmste Lage der Domaine. Sie sorgt für das hochwertig dichte Mundgefühl, das wie Samt wirkt und sich kühl wie Seide anfühlt. Charakteristisch auch die Röst- und Grillaromen im Bukett, deren nussig hefige Eigenart man sofort wiedererkennt, wenn man den Wein einmal im Glas hatte.

»Les Combettes« braucht Zeit im Glas, um sich zu entfalten. Seidig dicht zieht er in prägnant mineralischer Kalkspur über die Zunge. Vitale Spannung und enorme Agilität am Gaumen. Erinnert in seiner vom Holzfass beeinflussten Aromatik an Ananas, Orangenschale, frischen Apfel und geröstete Haselnüsse, setzt im Mundgefühl auf salzig wirkende Frische, die den Mundraum in dichter Packung feinmaschig füllt. Stoffig und knochentrocken, rassig und schlank wirkt der Wein, komplex und spannend, durchaus auch herausfordernd. Kein banales Klischee zum Wegschlabbern, sondern anspruchsvoller Burgunder mit Charakter und Ausstrahlung, den man nicht jeden Tag im Glas hat.

Dekantieren Sie »Les Combettes« am besten vier bis fünf Stunden vor Genuß, trinken Sie ihn aus großem Glas bei kühler Raumtemperatur. Ein brillant realisierter, spontan auf der natürlichen Hefe vergorener Chardonnay, wie er nur von lebendigem Boden stammen kann. Lagerpotential für 6-8 Jahre.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Mâcon »Les Combettes« 

Availability: Out of stock.

29,00 €
Vorübergehend nicht verfügbar.
Frankreich - Mâcon (Burgund)
Chardonnay
Domaine Guillot-Broux
6er Karton
Art-Nr. FBU19501
Inhalt 0.75l
seit 2010
Zertifiziert Bio
Bio-Kontrollstelle FR-BIO-001
Sofort versandfertig
Lieferfrist: 1-2 Tage
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

»Les Combettes« ist ein Chardonnay, der weit teureren Burgundern berühmter Abstammung zeigt, wo der Bartel den Most holt. Er kommt von einer nur 1,5 ha großen, nach Südosten ausgerichteten Parzelle im Maconnais, dem vergessenen Süden Burgunds. Die Erträge sind niedrig, die Pflanzdichte von 9000 Stöcken pro Hektar ist hoch, der kompakte Kalkboden mit dünner Lehmauflage ist die wärmste Lage der Domaine. Sie sorgt für das hochwertig dichte Mundgefühl, das wie Samt wirkt und sich kühl wie Seide anfühlt. Charakteristisch auch die Röst- und Grillaromen im Bukett, deren nussig hefige Eigenart man sofort wiedererkennt, wenn man den Wein einmal im Glas hatte.

»Les Combettes« braucht Zeit im Glas, um sich zu entfalten. Seidig dicht zieht er in prägnant mineralischer Kalkspur über die Zunge. Vitale Spannung und enorme Agilität am Gaumen. Erinnert in seiner vom Holzfass beeinflussten Aromatik an Ananas, Orangenschale, frischen Apfel und geröstete Haselnüsse, setzt im Mundgefühl auf salzig wirkende Frische, die den Mundraum in dichter Packung feinmaschig füllt. Stoffig und knochentrocken, rassig und schlank wirkt der Wein, komplex und spannend, durchaus auch herausfordernd. Kein banales Klischee zum Wegschlabbern, sondern anspruchsvoller Burgunder mit Charakter und Ausstrahlung, den man nicht jeden Tag im Glas hat.

Dekantieren Sie »Les Combettes« am besten vier bis fünf Stunden vor Genuß, trinken Sie ihn aus großem Glas bei kühler Raumtemperatur. Ein brillant realisierter, spontan auf der natürlichen Hefe vergorener Chardonnay, wie er nur von lebendigem Boden stammen kann. Lagerpotential für 6-8 Jahre.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 13 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,8 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 17 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3.2
Wissenswert: Minimal geschwefelt | unfiltriert | ungeschönt | Naturwein

»Les Combettes« ist ein Chardonnay, der weit teureren Burgundern berühmter Abstammung zeigt, wo der Bartel den Most holt. Er kommt von einer nur 1,5 ha großen, nach Südosten ausgerichteten Parzelle im Maconnais, dem vergessenen Süden Burgunds. Die Erträge sind niedrig, die Pflanzdichte von 9000 Stöcken pro Hektar ist hoch, der kompakte Kalkboden mit dünner Lehmauflage ist die wärmste Lage der Domaine. Sie sorgt für das hochwertig dichte Mundgefühl, das wie Samt wirkt und sich kühl wie Seide anfühlt. Charakteristisch auch die Röst- und Grillaromen im Bukett, deren nussig hefige Eigenart man sofort wiedererkennt, wenn man den Wein einmal im Glas hatte.

»Les Combettes« braucht Zeit im Glas, um sich zu entfalten. Seidig dicht zieht er in prägnant mineralischer Kalkspur über die Zunge. Vitale Spannung und enorme Agilität am Gaumen. Erinnert in seiner vom Holzfass beeinflussten Aromatik an Ananas, Orangenschale, frischen Apfel und geröstete Haselnüsse, setzt im Mundgefühl auf salzig wirkende Frische, die den Mundraum in dichter Packung feinmaschig füllt. Stoffig und knochentrocken, rassig und schlank wirkt der Wein, komplex und spannend, durchaus auch herausfordernd. Kein banales Klischee zum Wegschlabbern, sondern anspruchsvoller Burgunder mit Charakter und Ausstrahlung, den man nicht jeden Tag im Glas hat.

Dekantieren Sie »Les Combettes« am besten vier bis fünf Stunden vor Genuß, trinken Sie ihn aus großem Glas bei kühler Raumtemperatur. Ein brillant realisierter, spontan auf der natürlichen Hefe vergorener Chardonnay, wie er nur von lebendigem Boden stammen kann. Lagerpotential für 6-8 Jahre.

Mehr...
Alkohol: 13 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,8 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 17 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3.2
Wissenswert: Minimal geschwefelt | unfiltriert | ungeschönt | Naturwein