You're currently on:

Produzentenübersicht

Ma´Kaira

Den Italienern ist die Nudel heilig. Sie gehört zu ihrem Küchenalltag, in dem sie eine fundamentale Rolle spielt. „Makaira“ hieß im alten Griechenland ein Gericht aus Brühe und Gerstenmehl, wie es in den Werken von Aischylos beschrieben wird. „Ma´Kaira“ steht heute für eine Nudel, die in den Pasta-Foren des italienischen Internets die ungekrönte Nummer eins ist. Sie stammt von einem malerisch gelegenen Landgut auf der Hochebene von Caprafico in der Provinz Chieti in den Abruzzen. Giacomo Santoleri war Ingenieur bei der italienischen Telekom, bevor er besagtes Landgut seiner Eltern in der wilden Landschaft am Fuße der Majella-Berge wieder regenerierte. Heute kultiviert er dort Oliven, aus  mehr

2 Artikel

pro Seite