Hinweis: Im August hat die Weinhalle an den Samstagen geschlossen!

You're currently on:

2015

Arbois Chardonnay »Les Bruyères«

Arbois Chardonnay »Les Bruyères« 

Les Bruyeres“. Verwirrend komplexer Chardonnay aus dem französischen Jura. Nichts für Otto-Normalverbraucher. Riecht der nach Wein? Ist das Chardonnay? Frische Hefe, warmer Brotteig, Haselnüsse, Apfelschale, ja selbst frisch eingeschenktes Vollbier meint man hier riechen zu können. Und Hefe. Sie ist das Lebens-Elixier aller Weißweine aus dem Jura. Verpackt in zupackend straffe, salzig saure, schlanke aber ungewohnt dichte Packung auf der Zunge. Enorm lang und fast mager in der Wirkung, die nur auf der Zungenoberseite stattfindet. Ungewohnt komplexer Nachklang in ungeahnter Länge am Gaumen.

Hier scheint purer Kalk am Werk. In einem Chardonnay, der vor Regionalcharakter nur so strotzt. Herkunft unverwechselbar, verunsichernd, aus der Bahn werfend, Fragezeichen im Gesicht. So riecht und schmeckt nur einer auf der Welt: Chardonnay aus dem Jura. Kultwein zu proteinreicher Hochküche und den Hartkäsen der Region, Beaufort und Comté. Merkwürdige Diskprepanz zwischen Duft und Geschmack. So verschreckend und ungewohnt im Duft, so erstaunlich die Strahlkraft und Wirkung auf der Zunge. Da zeigt er sich, der große Wein. Da wird er verständlich und beginnt zu sprechen. Braucht Luft, Neugier und Geduld.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Arbois Chardonnay »Les Bruyères« 

Availability: Out of stock.

34,00 €
Vorübergehend nicht verfügbar.
Frankreich - Jura
Chardonnay
Stéphane Tissot
6er Karton
Art-Nr. FJU15108
Inhalt 0.75l
seit 2002
Zertifiziert Bio
Bio-Kontrollstelle FR-BIO-01
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Les Bruyeres“. Verwirrend komplexer Chardonnay aus dem französischen Jura. Nichts für Otto-Normalverbraucher. Riecht der nach Wein? Ist das Chardonnay? Frische Hefe, warmer Brotteig, Haselnüsse, Apfelschale, ja selbst frisch eingeschenktes Vollbier meint man hier riechen zu können. Und Hefe. Sie ist das Lebens-Elixier aller Weißweine aus dem Jura. Verpackt in zupackend straffe, salzig saure, schlanke aber ungewohnt dichte Packung auf der Zunge. Enorm lang und fast mager in der Wirkung, die nur auf der Zungenoberseite stattfindet. Ungewohnt komplexer Nachklang in ungeahnter Länge am Gaumen.

Hier scheint purer Kalk am Werk. In einem Chardonnay, der vor Regionalcharakter nur so strotzt. Herkunft unverwechselbar, verunsichernd, aus der Bahn werfend, Fragezeichen im Gesicht. So riecht und schmeckt nur einer auf der Welt: Chardonnay aus dem Jura. Kultwein zu proteinreicher Hochküche und den Hartkäsen der Region, Beaufort und Comté. Merkwürdige Diskprepanz zwischen Duft und Geschmack. So verschreckend und ungewohnt im Duft, so erstaunlich die Strahlkraft und Wirkung auf der Zunge. Da zeigt er sich, der große Wein. Da wird er verständlich und beginnt zu sprechen. Braucht Luft, Neugier und Geduld.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 14 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,9 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Holzfass > 300 l
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 50 ha Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,1
Wissenswert: Biodyvin®. Minimal geschwefelt.

Les Bruyeres“. Verwirrend komplexer Chardonnay aus dem französischen Jura. Nichts für Otto-Normalverbraucher. Riecht der nach Wein? Ist das Chardonnay? Frische Hefe, warmer Brotteig, Haselnüsse, Apfelschale, ja selbst frisch eingeschenktes Vollbier meint man hier riechen zu können. Und Hefe. Sie ist das Lebens-Elixier aller Weißweine aus dem Jura. Verpackt in zupackend straffe, salzig saure, schlanke aber ungewohnt dichte Packung auf der Zunge. Enorm lang und fast mager in der Wirkung, die nur auf der Zungenoberseite stattfindet. Ungewohnt komplexer Nachklang in ungeahnter Länge am Gaumen.

Hier scheint purer Kalk am Werk. In einem Chardonnay, der vor Regionalcharakter nur so strotzt. Herkunft unverwechselbar, verunsichernd, aus der Bahn werfend, Fragezeichen im Gesicht. So riecht und schmeckt nur einer auf der Welt: Chardonnay aus dem Jura. Kultwein zu proteinreicher Hochküche und den Hartkäsen der Region, Beaufort und Comté. Merkwürdige Diskprepanz zwischen Duft und Geschmack. So verschreckend und ungewohnt im Duft, so erstaunlich die Strahlkraft und Wirkung auf der Zunge. Da zeigt er sich, der große Wein. Da wird er verständlich und beginnt zu sprechen. Braucht Luft, Neugier und Geduld.

Mehr...
Alkohol: 14 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,9 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Holzfass > 300 l
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 50 ha Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,1
Wissenswert: Biodyvin®. Minimal geschwefelt.