Unsere Elsäßer Winzer Marie & Matthieu Boesch im SWR (gegen Schluß) in einem sehr schönen Beitrag über das Elsaß!
trust
K&U-Profisuche

You're currently on:

»Secco vom Hauxapfel« trocken

»Secco vom Hauxapfel« trocken 

Der »Hauxapfel« wurde erst um 1920 im Obstgarten des Baumwarts Andreas Haux in Göppingen-Jebenhausen als Zufallssämling entdeckt. Durch späte Reife im Oktober besitzt der charakteristisch rot gestreifte Apfel einen hohen Zuckergehalt, dem eine feine, nicht aggressive, frisch wirkende Säure gegenübersteht.

Wer nach einem originellen, alkoholisch leichten Aperitif sucht, der geschmacklich anspruchsvoll aber fröhlich einstimmt auf das, was kommt, für den ist Jörg Geigers »Secco vom Hauxapfel« die perfekte Wahl. Ein feinperliger, im Duft an Apfelkompott erinnernder Schaumwein, der filigranes Säurespiel mit animierend herbem Geschmack verbindet, ohne sauer zu wirken. Seine 12 g/l Restzucker schmecken trockener als er ist, weil ihm 7,9 g/l Säure entgegenstehen. Ist alkoholisch leicht und klingt am Gaumen animierend herb aus. Versteht durchaus Champagner zu ersetzen und ist an den heißen Tagen des Jahres der König am Tisch. An den kühlen Abenden des Jahres spült er sehnsüchtig die Aromen des Sommers auf die Zunge und beglückt damit jeden, der ihm begegnet.

Zu leichter Küche und grünem Gemüse, zu Spargel aller Art und zu Salaten und kalten Vorspeisen unwiderstehlich.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

»Secco vom Hauxapfel« trocken 

Availability: In stock.

8,40 €
je Flasche à 0.75l / 11,20 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Deutschland - Württemberg
Apfel (Obst)
Manufaktur Jörg Geiger
6er Karton
Art-Nr. DJG14005
Inhalt 0.75l
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Der »Hauxapfel« wurde erst um 1920 im Obstgarten des Baumwarts Andreas Haux in Göppingen-Jebenhausen als Zufallssämling entdeckt. Durch späte Reife im Oktober besitzt der charakteristisch rot gestreifte Apfel einen hohen Zuckergehalt, dem eine feine, nicht aggressive, frisch wirkende Säure gegenübersteht.

Wer nach einem originellen, alkoholisch leichten Aperitif sucht, der geschmacklich anspruchsvoll aber fröhlich einstimmt auf das, was kommt, für den ist Jörg Geigers »Secco vom Hauxapfel« die perfekte Wahl. Ein feinperliger, im Duft an Apfelkompott erinnernder Schaumwein, der filigranes Säurespiel mit animierend herbem Geschmack verbindet, ohne sauer zu wirken. Seine 12 g/l Restzucker schmecken trockener als er ist, weil ihm 7,9 g/l Säure entgegenstehen. Ist alkoholisch leicht und klingt am Gaumen animierend herb aus. Versteht durchaus Champagner zu ersetzen und ist an den heißen Tagen des Jahres der König am Tisch. An den kühlen Abenden des Jahres spült er sehnsüchtig die Aromen des Sommers auf die Zunge und beglückt damit jeden, der ihm begegnet.

Zu leichter Küche und grünem Gemüse, zu Spargel aller Art und zu Salaten und kalten Vorspeisen unwiderstehlich.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 6 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 12 g/l
Bewirtschaftung: Naturnah
Ausbau: Edelstahltank
Bodenart: Sandstein | Keuper
Gärung: Reinzuchthefe
Verschlußart: Sektkork
Manuvin®: Nein
Kellerbehandlung: Mit Kohlensäure versetzt

Der »Hauxapfel« wurde erst um 1920 im Obstgarten des Baumwarts Andreas Haux in Göppingen-Jebenhausen als Zufallssämling entdeckt. Durch späte Reife im Oktober besitzt der charakteristisch rot gestreifte Apfel einen hohen Zuckergehalt, dem eine feine, nicht aggressive, frisch wirkende Säure gegenübersteht.

Wer nach einem originellen, alkoholisch leichten Aperitif sucht, der geschmacklich anspruchsvoll aber fröhlich einstimmt auf das, was kommt, für den ist Jörg Geigers »Secco vom Hauxapfel« die perfekte Wahl. Ein feinperliger, im Duft an Apfelkompott erinnernder Schaumwein, der filigranes Säurespiel mit animierend herbem Geschmack verbindet, ohne sauer zu wirken. Seine 12 g/l Restzucker schmecken trockener als er ist, weil ihm 7,9 g/l Säure entgegenstehen. Ist alkoholisch leicht und klingt am Gaumen animierend herb aus. Versteht durchaus Champagner zu ersetzen und ist an den heißen Tagen des Jahres der König am Tisch. An den kühlen Abenden des Jahres spült er sehnsüchtig die Aromen des Sommers auf die Zunge und beglückt damit jeden, der ihm begegnet.

Zu leichter Küche und grünem Gemüse, zu Spargel aller Art und zu Salaten und kalten Vorspeisen unwiderstehlich.

Mehr...
Alkohol: 6 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 12 g/l
Bewirtschaftung: Naturnah
Ausbau: Edelstahltank
Bodenart: Sandstein | Keuper
Gärung: Reinzuchthefe
Verschlußart: Sektkork