trust
K&U-Profisuche

You're currently on:

Cuvée N°11 Unreifer Apfel | Eichenlaub

Cuvée N°11 Unreifer Apfel | Eichenlaub 

Seinen ersten »PriSecco« (Prickelt wie Secco, aber ohne Alkohol) entwickelte Jörg Geiger vor über 12 Jahren. Der bestand damals aus einer Kombination von sieben Früchten. Kurz darauf experimentierte er mit den ersten Blüten und Kräutern, die er mit Apfel- und Birnenmost kombinierte: Holunderblüten und Zitronenverbene, Eberraute und Ananasminze, Bergbohnenkraut, Salbei und Rosmarin. Heute bringt Jörg Geiger seine besten Priseccos unter fortlaufender Nummer für jede einzelne Komposition als raffiniert abgestimmte Kombinationen alter Apfel- und Birnensorten mit Kräutern, Blüten und Gewürzen auf den Markt. Neben rund 40 Kräutern und 10 Blüten setzt er auch Eichenlaub zur Würze und Konservierung ein, Walnußschalen, das Holz von Johannisbeersträuchern und hochwertige Gewürze.

Die PriSeccos mit Nummer stellt Jörg Geiger nur einmal pro Saison her. Sie sind limitiert. Es sind aromatisch raffinierte, geschmacklich präzise und schlanke Obstschaumweine, die als echte alkoholfreie Alternative zu Prosecco, Sekt, Crémant oder Schaumwein ideale Begleiter von Speisen sind. Sie machen nicht satt, sondern beleben und bieten mit jedem Schluck spannende neue aromatische Facetten. Jörg Geiger nimmt das »Prickeln ohne Promille« ernst und bietet mit seinen »Priseccos« eine so fröhliche wie originelle, geschmacklich hochwertige und zudem garantiert alkoholfreie Schaumwein-Palette an, die auch Kinder und Null-Alkohol-Trinker ohne Bedenken genießen können. Sie bieten »ernsthaftes« Schaumweinvergnügen und sind auf ihre Art einmalig.

Eine seiner spannendsten Kreationen ist die Cuvée N° 11 »Unreifer Apfel | Eichenlaub«.

Im Juli 2013 vernichtete ein verheerendes Unwetter mit Tennisball großen Hagelkörnern den Großteil der Ernte. Die wenigen am Baum verbliebenen Äpfel konnten nicht ausreifen und so entschloß sich Jörg Geiger aus den zwangsläufig zu früh geernteten verbliebenen grünen und unreifen Äpfeln nach dem Vorbild des französischen »Verjus« ein neues Produkt zu schaffen. Dessen frisches, grasig grünes Aromenprofil gefiel ihm so gut, daß er seitdem mit bestimmten Apfelsorten eine ganz bewußte Unreif-Ernte auch ohne Hagel praktiziert, die ihm einen »Prisecco« beschert, der neben frischem Apfel vor allem animierend nach Zitrusfrüchten duftet und nach weißen Blüten, unterlegt mit einem exotisch würzigen  Hauch von Vanille und braunen Gewürzen. Gewaschenes und angekochtes Eichenlaub verleiht dieser Cuvée nicht nur Haltbarkeit durch Gerbstoffe, sondern auch ein unverwechselbares aromatisches Profil. Die N° 11 besitzt 95 g/l-Restzucker, schmeckt durch die frische Säure der unreifen Äpfel aber alles andere als süß, sie wirkt schlank, frisch, spritzig und ungemein animierend und belebend im Trunk.

Jörg Geiger, der auch einen exzellenten Landgasthof betreibt, hat folgende Speisenkombination parat: »Milder Blattsalat mit fruchtig leichtem Dressing; Spargelterrine zu weißfleischigem pochiertem Meeresfisch oder Kalbsfilet an Thymianjus; weißer Spargel mit zerlassener Butter.« Ihren Küchen-Phantasien sind mit Jörg Geigers Priseccos keine Grenzen gesetzt.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Cuvée N°11 Unreifer Apfel | Eichenlaub 

Availability: Out of stock.

9,50 €
Vorübergehend nicht verfügbar.
Deutschland - Württemberg
Apfel (Obst)
Manufaktur Jörg Geiger
6er Karton
Art-Nr. DJG14001
Inhalt 0.75l
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Seinen ersten »PriSecco« (Prickelt wie Secco, aber ohne Alkohol) entwickelte Jörg Geiger vor über 12 Jahren. Der bestand damals aus einer Kombination von sieben Früchten. Kurz darauf experimentierte er mit den ersten Blüten und Kräutern, die er mit Apfel- und Birnenmost kombinierte: Holunderblüten und Zitronenverbene, Eberraute und Ananasminze, Bergbohnenkraut, Salbei und Rosmarin. Heute bringt Jörg Geiger seine besten Priseccos unter fortlaufender Nummer für jede einzelne Komposition als raffiniert abgestimmte Kombinationen alter Apfel- und Birnensorten mit Kräutern, Blüten und Gewürzen auf den Markt. Neben rund 40 Kräutern und 10 Blüten setzt er auch Eichenlaub zur Würze und Konservierung ein, Walnußschalen, das Holz von Johannisbeersträuchern und hochwertige Gewürze.

Die PriSeccos mit Nummer stellt Jörg Geiger nur einmal pro Saison her. Sie sind limitiert. Es sind aromatisch raffinierte, geschmacklich präzise und schlanke Obstschaumweine, die als echte alkoholfreie Alternative zu Prosecco, Sekt, Crémant oder Schaumwein ideale Begleiter von Speisen sind. Sie machen nicht satt, sondern beleben und bieten mit jedem Schluck spannende neue aromatische Facetten. Jörg Geiger nimmt das »Prickeln ohne Promille« ernst und bietet mit seinen »Priseccos« eine so fröhliche wie originelle, geschmacklich hochwertige und zudem garantiert alkoholfreie Schaumwein-Palette an, die auch Kinder und Null-Alkohol-Trinker ohne Bedenken genießen können. Sie bieten »ernsthaftes« Schaumweinvergnügen und sind auf ihre Art einmalig.

Eine seiner spannendsten Kreationen ist die Cuvée N° 11 »Unreifer Apfel | Eichenlaub«.

Im Juli 2013 vernichtete ein verheerendes Unwetter mit Tennisball großen Hagelkörnern den Großteil der Ernte. Die wenigen am Baum verbliebenen Äpfel konnten nicht ausreifen und so entschloß sich Jörg Geiger aus den zwangsläufig zu früh geernteten verbliebenen grünen und unreifen Äpfeln nach dem Vorbild des französischen »Verjus« ein neues Produkt zu schaffen. Dessen frisches, grasig grünes Aromenprofil gefiel ihm so gut, daß er seitdem mit bestimmten Apfelsorten eine ganz bewußte Unreif-Ernte auch ohne Hagel praktiziert, die ihm einen »Prisecco« beschert, der neben frischem Apfel vor allem animierend nach Zitrusfrüchten duftet und nach weißen Blüten, unterlegt mit einem exotisch würzigen  Hauch von Vanille und braunen Gewürzen. Gewaschenes und angekochtes Eichenlaub verleiht dieser Cuvée nicht nur Haltbarkeit durch Gerbstoffe, sondern auch ein unverwechselbares aromatisches Profil. Die N° 11 besitzt 95 g/l-Restzucker, schmeckt durch die frische Säure der unreifen Äpfel aber alles andere als süß, sie wirkt schlank, frisch, spritzig und ungemein animierend und belebend im Trunk.

Jörg Geiger, der auch einen exzellenten Landgasthof betreibt, hat folgende Speisenkombination parat: »Milder Blattsalat mit fruchtig leichtem Dressing; Spargelterrine zu weißfleischigem pochiertem Meeresfisch oder Kalbsfilet an Thymianjus; weißer Spargel mit zerlassener Butter.« Ihren Küchen-Phantasien sind mit Jörg Geigers Priseccos keine Grenzen gesetzt.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 0 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 95 g/l
Bewirtschaftung: Naturnah
Ausbau: Edelstahltank
Bodenart: Sandstein | Keuper
Gärung: Reinzuchthefe
Verschlußart: Sektkork
Manuvin®: Nein
Kellerbehandlung: Filtration
Wissenswert: Alkoholfrei | Zugesetzte Kohlensäure

Seinen ersten »PriSecco« (Prickelt wie Secco, aber ohne Alkohol) entwickelte Jörg Geiger vor über 12 Jahren. Der bestand damals aus einer Kombination von sieben Früchten. Kurz darauf experimentierte er mit den ersten Blüten und Kräutern, die er mit Apfel- und Birnenmost kombinierte: Holunderblüten und Zitronenverbene, Eberraute und Ananasminze, Bergbohnenkraut, Salbei und Rosmarin. Heute bringt Jörg Geiger seine besten Priseccos unter fortlaufender Nummer für jede einzelne Komposition als raffiniert abgestimmte Kombinationen alter Apfel- und Birnensorten mit Kräutern, Blüten und Gewürzen auf den Markt. Neben rund 40 Kräutern und 10 Blüten setzt er auch Eichenlaub zur Würze und Konservierung ein, Walnußschalen, das Holz von Johannisbeersträuchern und hochwertige Gewürze.

Die PriSeccos mit Nummer stellt Jörg Geiger nur einmal pro Saison her. Sie sind limitiert. Es sind aromatisch raffinierte, geschmacklich präzise und schlanke Obstschaumweine, die als echte alkoholfreie Alternative zu Prosecco, Sekt, Crémant oder Schaumwein ideale Begleiter von Speisen sind. Sie machen nicht satt, sondern beleben und bieten mit jedem Schluck spannende neue aromatische Facetten. Jörg Geiger nimmt das »Prickeln ohne Promille« ernst und bietet mit seinen »Priseccos« eine so fröhliche wie originelle, geschmacklich hochwertige und zudem garantiert alkoholfreie Schaumwein-Palette an, die auch Kinder und Null-Alkohol-Trinker ohne Bedenken genießen können. Sie bieten »ernsthaftes« Schaumweinvergnügen und sind auf ihre Art einmalig.

Eine seiner spannendsten Kreationen ist die Cuvée N° 11 »Unreifer Apfel | Eichenlaub«.

Im Juli 2013 vernichtete ein verheerendes Unwetter mit Tennisball großen Hagelkörnern den Großteil der Ernte. Die wenigen am Baum verbliebenen Äpfel konnten nicht ausreifen und so entschloß sich Jörg Geiger aus den zwangsläufig zu früh geernteten verbliebenen grünen und unreifen Äpfeln nach dem Vorbild des französischen »Verjus« ein neues Produkt zu schaffen. Dessen frisches, grasig grünes Aromenprofil gefiel ihm so gut, daß er seitdem mit bestimmten Apfelsorten eine ganz bewußte Unreif-Ernte auch ohne Hagel praktiziert, die ihm einen »Prisecco« beschert, der neben frischem Apfel vor allem animierend nach Zitrusfrüchten duftet und nach weißen Blüten, unterlegt mit einem exotisch würzigen  Hauch von Vanille und braunen Gewürzen. Gewaschenes und angekochtes Eichenlaub verleiht dieser Cuvée nicht nur Haltbarkeit durch Gerbstoffe, sondern auch ein unverwechselbares aromatisches Profil. Die N° 11 besitzt 95 g/l-Restzucker, schmeckt durch die frische Säure der unreifen Äpfel aber alles andere als süß, sie wirkt schlank, frisch, spritzig und ungemein animierend und belebend im Trunk.

Jörg Geiger, der auch einen exzellenten Landgasthof betreibt, hat folgende Speisenkombination parat: »Milder Blattsalat mit fruchtig leichtem Dressing; Spargelterrine zu weißfleischigem pochiertem Meeresfisch oder Kalbsfilet an Thymianjus; weißer Spargel mit zerlassener Butter.« Ihren Küchen-Phantasien sind mit Jörg Geigers Priseccos keine Grenzen gesetzt.

Mehr...
Alkohol: 0 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 95 g/l
Bewirtschaftung: Naturnah
Ausbau: Edelstahltank
Bodenart: Sandstein | Keuper
Gärung: Reinzuchthefe
Verschlußart: Sektkork
Manuvin®: Nein
Kellerbehandlung: Filtration
Wissenswert: Alkoholfrei | Zugesetzte Kohlensäure