You're currently on:

2013

Syrah »La Rosine« IGP

Syrah »La Rosine« IGP 

Stéphane Ogiers vielleicht spannendster Wein im Portfolio ist sein Landweine »La Rosine«. So heißt die Lage direkt neben der Côte Rotie, von der dieses preiswerte Prachtexemplar authentischer Nordrhône-Syrah stammt.

Tolle dunkellila Farbe. Animierend und frisch das tiefgründige Bukett nach Holzkohle und Kaminfeuer, Lakritze und schwarzen Trüffeln, Cassis, wilden Kräutern, schwarzen Oliven und Räucherspeck. Im Mund keine Fülle, keine Breite, keine Opulenz, dafür unglaublich präzise Länge auf der Zunge. Rassig, cool und souverän im Charakter, frisch im Trunk, extrem feinkörnig und seidig im Mundgefühl, tief, fleischig und irre komplex in Geschmack und Wirkung. Straff und kompakt durchzieht den Wein feine frische Säure, seine Gerbstoffe wirken so reif wie nobel süß und der geforderte Genußtarif stellt sich als unglaublich preiswert heraus. Wer den Status quo an Nordrhône-Syrah zu ergründen sucht, sollte dieses wohl hochwertigste Versuchskaninchen genießen, das der Markt zu bieten hat. Sein Preis-Genuß-Verhältnis garantiert entsprechendes Vergnügen. Übrigens macht »La Rosine« selbst nach 10 Jahren Reifezeit Staunen über das, was sie zu bieten hat. Mit diesem überzeugenden Syrah-Ereignis sollte es uns gelingen, Nordrhône-Syrah aus dem Nischendasein zu befreien, ist »La Rosine« doch eine der spannendsten Rotweinentdeckungen, die man machen kann.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Syrah »La Rosine« IGP 

Availability: In stock.

42,00 €
je Flasche à 1.5l / 28,00 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Frankreich - Nordrhône
Syrah
Domaine Stéphane Ogier
6er Karton
Art-Nr. FRH13009M
Inhalt 1.5l
seit 1991
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Stéphane Ogiers vielleicht spannendster Wein im Portfolio ist sein Landweine »La Rosine«. So heißt die Lage direkt neben der Côte Rotie, von der dieses preiswerte Prachtexemplar authentischer Nordrhône-Syrah stammt.

Tolle dunkellila Farbe. Animierend und frisch das tiefgründige Bukett nach Holzkohle und Kaminfeuer, Lakritze und schwarzen Trüffeln, Cassis, wilden Kräutern, schwarzen Oliven und Räucherspeck. Im Mund keine Fülle, keine Breite, keine Opulenz, dafür unglaublich präzise Länge auf der Zunge. Rassig, cool und souverän im Charakter, frisch im Trunk, extrem feinkörnig und seidig im Mundgefühl, tief, fleischig und irre komplex in Geschmack und Wirkung. Straff und kompakt durchzieht den Wein feine frische Säure, seine Gerbstoffe wirken so reif wie nobel süß und der geforderte Genußtarif stellt sich als unglaublich preiswert heraus. Wer den Status quo an Nordrhône-Syrah zu ergründen sucht, sollte dieses wohl hochwertigste Versuchskaninchen genießen, das der Markt zu bieten hat. Sein Preis-Genuß-Verhältnis garantiert entsprechendes Vergnügen. Übrigens macht »La Rosine« selbst nach 10 Jahren Reifezeit Staunen über das, was sie zu bieten hat. Mit diesem überzeugenden Syrah-Ereignis sollte es uns gelingen, Nordrhône-Syrah aus dem Nischendasein zu befreien, ist »La Rosine« doch eine der spannendsten Rotweinentdeckungen, die man machen kann.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 12,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,7 g/l
Bewirtschaftung: Konventionell
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Granit
Betriebsgröße: 5 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3.39
Kellerbehandlung: Filtration, Faßausbau
Wissenswert: Aus Steillage

Stéphane Ogiers vielleicht spannendster Wein im Portfolio ist sein Landweine »La Rosine«. So heißt die Lage direkt neben der Côte Rotie, von der dieses preiswerte Prachtexemplar authentischer Nordrhône-Syrah stammt.

Tolle dunkellila Farbe. Animierend und frisch das tiefgründige Bukett nach Holzkohle und Kaminfeuer, Lakritze und schwarzen Trüffeln, Cassis, wilden Kräutern, schwarzen Oliven und Räucherspeck. Im Mund keine Fülle, keine Breite, keine Opulenz, dafür unglaublich präzise Länge auf der Zunge. Rassig, cool und souverän im Charakter, frisch im Trunk, extrem feinkörnig und seidig im Mundgefühl, tief, fleischig und irre komplex in Geschmack und Wirkung. Straff und kompakt durchzieht den Wein feine frische Säure, seine Gerbstoffe wirken so reif wie nobel süß und der geforderte Genußtarif stellt sich als unglaublich preiswert heraus. Wer den Status quo an Nordrhône-Syrah zu ergründen sucht, sollte dieses wohl hochwertigste Versuchskaninchen genießen, das der Markt zu bieten hat. Sein Preis-Genuß-Verhältnis garantiert entsprechendes Vergnügen. Übrigens macht »La Rosine« selbst nach 10 Jahren Reifezeit Staunen über das, was sie zu bieten hat. Mit diesem überzeugenden Syrah-Ereignis sollte es uns gelingen, Nordrhône-Syrah aus dem Nischendasein zu befreien, ist »La Rosine« doch eine der spannendsten Rotweinentdeckungen, die man machen kann.

Mehr...
Alkohol: 12,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,7 g/l
Bewirtschaftung: Konventionell
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Granit
Betriebsgröße: 5 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3.39
Kellerbehandlung: Filtration, Faßausbau
Wissenswert: Aus Steillage