trust
K&U-Profisuche

You're currently on:

2016

Chardonnay »K&U-Sonderedition«

Chardonnay »K&U-Sonderedition«  

Die K&U-Sonderedition von Au Bon Climat. Freuen Sie sich auf einen hinreißend schönen, intensiv duftenden, kühlen und rassig frischen Au Bon Climat-Chardonnay, der schon heute mit intensiver Ananasfrucht überzeugt, in drei, vier und mehr Jahren die Sinne aber erst so richtig mit Komplexität, Tiefgang und Trinkfluß erfreuen wird. Wer heute 2010 trinkt, weiß, wo hier die Reise hingeht.


Die schonende Weinbereitung von Jim Clendenen und seinem Kellermeister Jim Adelman, die außer Hefekontakt und schonender Schwefelung keinerlei weitere Eingriffe nötig macht, sorgt dafür, daß er wie buchstäblich frischer Rahm über die Zunge läuft. Den Einfluss der Holzfässer, in denen er ausgebaut wurde, spürt man in Duft und Geschmack, doch die beiden Jims bauten den Wein in älteren, gebrauchten Barriques aus, um das Holz wie ein Gewürz zu integrieren. Deshalb dominiert nicht das Fass den Wein, sondern saftig dichte Substanz aus niedrigen Erträgen. Sie wird getragen von der erfrischend agilen Säure des kühlen Santa Maria Valley. Jim hat den fertigen Wein nur minimal geschwefelt und setzt auf natürliche Balance im Wein mit natürlichem Alkohol und europäisch inspirierter Säure und Frische. Der Wein wurde trotz des auch hier heißen Jahrgangs nicht aufgesäuert. Jim setzt in all seinen Weinen auf die Kraft der Natur und das schmeckt man. Perfekt integriert wirkt sie hier, die Säure, die in feinmaschiger Dichte agiert und für rassiges Spiel und Länge am Gaumen sorgt. Süß und knochentrocken zur gleichen Zeit, das ist es, was den kühlen Meursault-Charakter dieses Weines ausmacht, der europäische Frische und Präzision mit kalifornischer Reife und Fülle in einem Hauch Schokolade, reifer Ananas, gelber Früchte und orientalischer Gewürze in Duft und Geschmack zu selbstbewußter Eigenständigkeit vereint. Anders, als man es von Kalifornien erwartet, souverän entspannt im Anspruch. Eine Sonderedition, die Wert im Wein verständlich macht.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Chardonnay »K&U-Sonderedition«  

Availability: In stock.

28,00 €
je Flasche à 0.75l / 37,33 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
USA - Santa Barbara
Chardonnay
Au Bon Climat
12er Karton
Art-Nr. CAL16181
Inhalt 0.75l
seit 1988
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Die K&U-Sonderedition von Au Bon Climat. Freuen Sie sich auf einen hinreißend schönen, intensiv duftenden, kühlen und rassig frischen Au Bon Climat-Chardonnay, der schon heute mit intensiver Ananasfrucht überzeugt, in drei, vier und mehr Jahren die Sinne aber erst so richtig mit Komplexität, Tiefgang und Trinkfluß erfreuen wird. Wer heute 2010 trinkt, weiß, wo hier die Reise hingeht.


Die schonende Weinbereitung von Jim Clendenen und seinem Kellermeister Jim Adelman, die außer Hefekontakt und schonender Schwefelung keinerlei weitere Eingriffe nötig macht, sorgt dafür, daß er wie buchstäblich frischer Rahm über die Zunge läuft. Den Einfluss der Holzfässer, in denen er ausgebaut wurde, spürt man in Duft und Geschmack, doch die beiden Jims bauten den Wein in älteren, gebrauchten Barriques aus, um das Holz wie ein Gewürz zu integrieren. Deshalb dominiert nicht das Fass den Wein, sondern saftig dichte Substanz aus niedrigen Erträgen. Sie wird getragen von der erfrischend agilen Säure des kühlen Santa Maria Valley. Jim hat den fertigen Wein nur minimal geschwefelt und setzt auf natürliche Balance im Wein mit natürlichem Alkohol und europäisch inspirierter Säure und Frische. Der Wein wurde trotz des auch hier heißen Jahrgangs nicht aufgesäuert. Jim setzt in all seinen Weinen auf die Kraft der Natur und das schmeckt man. Perfekt integriert wirkt sie hier, die Säure, die in feinmaschiger Dichte agiert und für rassiges Spiel und Länge am Gaumen sorgt. Süß und knochentrocken zur gleichen Zeit, das ist es, was den kühlen Meursault-Charakter dieses Weines ausmacht, der europäische Frische und Präzision mit kalifornischer Reife und Fülle in einem Hauch Schokolade, reifer Ananas, gelber Früchte und orientalischer Gewürze in Duft und Geschmack zu selbstbewußter Eigenständigkeit vereint. Anders, als man es von Kalifornien erwartet, souverän entspannt im Anspruch. Eine Sonderedition, die Wert im Wein verständlich macht.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 13,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,9 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Urgestein | Basalt
Betriebsgröße: 25 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,2
Wissenswert: Unfiltriert, ungeschönt, zertifiziert organisch, was wir aber wegen fehlenden EU-Siegels nicht deklarieren dürfen.

Die K&U-Sonderedition von Au Bon Climat. Freuen Sie sich auf einen hinreißend schönen, intensiv duftenden, kühlen und rassig frischen Au Bon Climat-Chardonnay, der schon heute mit intensiver Ananasfrucht überzeugt, in drei, vier und mehr Jahren die Sinne aber erst so richtig mit Komplexität, Tiefgang und Trinkfluß erfreuen wird. Wer heute 2010 trinkt, weiß, wo hier die Reise hingeht.


Die schonende Weinbereitung von Jim Clendenen und seinem Kellermeister Jim Adelman, die außer Hefekontakt und schonender Schwefelung keinerlei weitere Eingriffe nötig macht, sorgt dafür, daß er wie buchstäblich frischer Rahm über die Zunge läuft. Den Einfluss der Holzfässer, in denen er ausgebaut wurde, spürt man in Duft und Geschmack, doch die beiden Jims bauten den Wein in älteren, gebrauchten Barriques aus, um das Holz wie ein Gewürz zu integrieren. Deshalb dominiert nicht das Fass den Wein, sondern saftig dichte Substanz aus niedrigen Erträgen. Sie wird getragen von der erfrischend agilen Säure des kühlen Santa Maria Valley. Jim hat den fertigen Wein nur minimal geschwefelt und setzt auf natürliche Balance im Wein mit natürlichem Alkohol und europäisch inspirierter Säure und Frische. Der Wein wurde trotz des auch hier heißen Jahrgangs nicht aufgesäuert. Jim setzt in all seinen Weinen auf die Kraft der Natur und das schmeckt man. Perfekt integriert wirkt sie hier, die Säure, die in feinmaschiger Dichte agiert und für rassiges Spiel und Länge am Gaumen sorgt. Süß und knochentrocken zur gleichen Zeit, das ist es, was den kühlen Meursault-Charakter dieses Weines ausmacht, der europäische Frische und Präzision mit kalifornischer Reife und Fülle in einem Hauch Schokolade, reifer Ananas, gelber Früchte und orientalischer Gewürze in Duft und Geschmack zu selbstbewußter Eigenständigkeit vereint. Anders, als man es von Kalifornien erwartet, souverän entspannt im Anspruch. Eine Sonderedition, die Wert im Wein verständlich macht.

Mehr...
Alkohol: 13,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,9 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Urgestein | Basalt
Betriebsgröße: 25 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,2
Wissenswert: Unfiltriert, ungeschönt, zertifiziert organisch, was wir aber wegen fehlenden EU-Siegels nicht deklarieren dürfen.