You're currently on:

2014

Sekt »Grande Cuvée« Exquisit Dosage Zero

Sekt »Grande Cuvée« Exquisit Dosage Zero 

Griesels rare Spitze der Produktion. Jahrgang 2014, im Oktober 2017 von der Hefe genommen. Knapp drei Jahre Flaschenreife auf der Hefe der zweiten Gärung. Eine klassische Cuvée nach französischem Vorbild: Pinot Noir 55%, Chardonnay 25 %, Pinot Meunier 20 %.

Vorbild ja, aber alles andere als eine Kopie. Die besten Grundweine des Jahrgangs 2014 wurden zu 60% im Edelstahl, zu 40% in französischen Fässern vergoren, spontan auf der natürlich wilden Umgebungs-Hefe. Deutscher Sekt neu definiert. Komplex wie kaum ein anderer. Angenehm wenig weinig, sondern reif zwar in Duft und Geschmack, aber ungemein reduktiv durch die Hefe. Strahlend frisch im Charakter, begeisternd präzise im Mundgefühl, enorm vielschichtig und verdammt anspruchsvoll, irgendwie prachtvoll und wertvoll in der Ausstrahlung,

Lebt von der Qualität seiner Grundweine. Sie spürt man mit jedem Schluck. Mit jedem Schluck mehr kommt dann der Sekt ins Spiel in der Faszination der Reduktionskraft der Hefe, in der aromatischen Komplexität ihrer Autolyse, im Einfluß der Zeit auf die Aromen der Reife. Ein großer Sekt, der sie nachvollziehbar und erlebbar macht, die Faszination der Zeit im Wein. Warmer Brotteig, frisch geröstete Haselnüsse, frische Backhefe, Sommerkräuter, nasser Stein und die kühle Würze feuchten Bodens in einem Bukett, das von der Komplexität der Wirkung im Mund noch übertroffen wird. Fordernder, spannender und entspannender kann deutscher Sekt kaum sein. Ein Erlebnis, die Grand Cuvée von Niko Brandner und Griesel & Company. Zur Nachahmung empfohlen. Bravo!

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Sekt »Grande Cuvée« Exquisit Dosage Zero 

Availability: In stock.

31,80 €
je Flasche à 0.75l / 42,40 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Griesels rare Spitze der Produktion. Jahrgang 2014, im Oktober 2017 von der Hefe genommen. Knapp drei Jahre Flaschenreife auf der Hefe der zweiten Gärung. Eine klassische Cuvée nach französischem Vorbild: Pinot Noir 55%, Chardonnay 25 %, Pinot Meunier 20 %.

Vorbild ja, aber alles andere als eine Kopie. Die besten Grundweine des Jahrgangs 2014 wurden zu 60% im Edelstahl, zu 40% in französischen Fässern vergoren, spontan auf der natürlich wilden Umgebungs-Hefe. Deutscher Sekt neu definiert. Komplex wie kaum ein anderer. Angenehm wenig weinig, sondern reif zwar in Duft und Geschmack, aber ungemein reduktiv durch die Hefe. Strahlend frisch im Charakter, begeisternd präzise im Mundgefühl, enorm vielschichtig und verdammt anspruchsvoll, irgendwie prachtvoll und wertvoll in der Ausstrahlung,

Lebt von der Qualität seiner Grundweine. Sie spürt man mit jedem Schluck. Mit jedem Schluck mehr kommt dann der Sekt ins Spiel in der Faszination der Reduktionskraft der Hefe, in der aromatischen Komplexität ihrer Autolyse, im Einfluß der Zeit auf die Aromen der Reife. Ein großer Sekt, der sie nachvollziehbar und erlebbar macht, die Faszination der Zeit im Wein. Warmer Brotteig, frisch geröstete Haselnüsse, frische Backhefe, Sommerkräuter, nasser Stein und die kühle Würze feuchten Bodens in einem Bukett, das von der Komplexität der Wirkung im Mund noch übertroffen wird. Fordernder, spannender und entspannender kann deutscher Sekt kaum sein. Ein Erlebnis, die Grand Cuvée von Niko Brandner und Griesel & Company. Zur Nachahmung empfohlen. Bravo!

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 12,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 2.9 g/l
Bewirtschaftung: Naturnah
Ausbau: Holzfass > 300 l
Bodenart: Kalkmergel
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Sektkork
pH-Wert: 3,15
Kellerbehandlung: Leichte Filtration
Wissenswert: Minimal geschwefelt

Griesels rare Spitze der Produktion. Jahrgang 2014, im Oktober 2017 von der Hefe genommen. Knapp drei Jahre Flaschenreife auf der Hefe der zweiten Gärung. Eine klassische Cuvée nach französischem Vorbild: Pinot Noir 55%, Chardonnay 25 %, Pinot Meunier 20 %.

Vorbild ja, aber alles andere als eine Kopie. Die besten Grundweine des Jahrgangs 2014 wurden zu 60% im Edelstahl, zu 40% in französischen Fässern vergoren, spontan auf der natürlich wilden Umgebungs-Hefe. Deutscher Sekt neu definiert. Komplex wie kaum ein anderer. Angenehm wenig weinig, sondern reif zwar in Duft und Geschmack, aber ungemein reduktiv durch die Hefe. Strahlend frisch im Charakter, begeisternd präzise im Mundgefühl, enorm vielschichtig und verdammt anspruchsvoll, irgendwie prachtvoll und wertvoll in der Ausstrahlung,

Lebt von der Qualität seiner Grundweine. Sie spürt man mit jedem Schluck. Mit jedem Schluck mehr kommt dann der Sekt ins Spiel in der Faszination der Reduktionskraft der Hefe, in der aromatischen Komplexität ihrer Autolyse, im Einfluß der Zeit auf die Aromen der Reife. Ein großer Sekt, der sie nachvollziehbar und erlebbar macht, die Faszination der Zeit im Wein. Warmer Brotteig, frisch geröstete Haselnüsse, frische Backhefe, Sommerkräuter, nasser Stein und die kühle Würze feuchten Bodens in einem Bukett, das von der Komplexität der Wirkung im Mund noch übertroffen wird. Fordernder, spannender und entspannender kann deutscher Sekt kaum sein. Ein Erlebnis, die Grand Cuvée von Niko Brandner und Griesel & Company. Zur Nachahmung empfohlen. Bravo!

Mehr...
Alkohol: 12,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 2.9 g/l
Bewirtschaftung: Naturnah
Ausbau: Holzfass > 300 l
Bodenart: Kalkmergel
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Sektkork
pH-Wert: 3,15
Kellerbehandlung: Leichte Filtration
Wissenswert: Minimal geschwefelt