You're currently on:

2021

Fiano »Segreto di Bianca« IGT Puglia

Fiano »Segreto di Bianca« IGT Puglia 

Fiano, die große weiße Rebsorte des italienischen Südens, steht hier auf dem Etikett. Tatsächlich aber ist es »Minutolo«, eine auch »Fiano aromatico« genannte aromatische Abart des kampanischen Fiano, die diesem apulischen Weißwein seinen unverwechselbaren Charakter verleiht. Verwirrende Vielfalt der Varietäten. »Minutolo« gilt heute als eigenständige Rebsorte und wurde im Jahr 2000 durch Neupflanzungen (wie hier) vor dem Aussterben gerettet.

Auf Cuturi stehen die Reben direkt am Meer auf Meereshöhe. Der Boden ist sandig lehmig und besitzt durch die Nähe zum Meer hohen Salzgehalt. Dieses Salz kann man hier schmecken und fühlen. Das liegt auch daran, daß Winzerin Camilla Rossi-Chauvenet Trauben und Most einer siebentägigen Maischestandzeit unterzieht, bevor sie die Gärung einleitet. So verleiht sie der aromatischen weißen Rebsorte nicht nur intensiveres Aroma, sondern auch spürbar mehr Physis im Mundgefühl. Prompt geht ihr »Minutolo« die Sache rasant an.

Pikant würzige Säure zieht ihn mundwässernd frisch und in der Frucht glasklar und präzise in mutig trockenem, aber auch spürbar salzigem Zug über die Zunge. Appetitanregend, fröhlich, frisch und auch ohne Master of Wine-Ausbildung zu genießen. Kommerziell im besten Sinne, trotzdem aber anspruchsvoll. Biologisch zertifiziert, ohne Zusätze und Korrekturen im Ausbau, lediglich mit einer neutralen Reinzuchthefe für Frucht und Präzision in Struktur und Wirkung vergoren. Frühlingsblüten und Kräuter des Südens schmücken buchstäblich salzige Wirkung. Akazienblüte im Duft erinnert leise an Muskat. Knackige Zitrusfrische wirkt rassig belebend.  Steinige Präzision besorgt entspannend griffige Frische im Trunk, druckvoll agil und anregend trocken im Säurespiel. Kreative Gemüse- und Fischküche sei diesem Weißwein für (fast) jeden Tag kongenial zur Seite gestellt.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Fiano »Segreto di Bianca« IGT Puglia 

Availability: In stock.

12,00 €
je Flasche à 0.75l / 16,00 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Italien - Apulien
Fiano
Masseria Cuturi 1881
Art-Nr. IAW21603
Inhalt 0.75l
seit 2018
Zertifiziert Bio
Bio-Kontrollstelle IT-Bio-006
Sofort versandfertig
Lieferfrist: 1-2 Tage
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Fiano, die große weiße Rebsorte des italienischen Südens, steht hier auf dem Etikett. Tatsächlich aber ist es »Minutolo«, eine auch »Fiano aromatico« genannte aromatische Abart des kampanischen Fiano, die diesem apulischen Weißwein seinen unverwechselbaren Charakter verleiht. Verwirrende Vielfalt der Varietäten. »Minutolo« gilt heute als eigenständige Rebsorte und wurde im Jahr 2000 durch Neupflanzungen (wie hier) vor dem Aussterben gerettet.

Auf Cuturi stehen die Reben direkt am Meer auf Meereshöhe. Der Boden ist sandig lehmig und besitzt durch die Nähe zum Meer hohen Salzgehalt. Dieses Salz kann man hier schmecken und fühlen. Das liegt auch daran, daß Winzerin Camilla Rossi-Chauvenet Trauben und Most einer siebentägigen Maischestandzeit unterzieht, bevor sie die Gärung einleitet. So verleiht sie der aromatischen weißen Rebsorte nicht nur intensiveres Aroma, sondern auch spürbar mehr Physis im Mundgefühl. Prompt geht ihr »Minutolo« die Sache rasant an.

Pikant würzige Säure zieht ihn mundwässernd frisch und in der Frucht glasklar und präzise in mutig trockenem, aber auch spürbar salzigem Zug über die Zunge. Appetitanregend, fröhlich, frisch und auch ohne Master of Wine-Ausbildung zu genießen. Kommerziell im besten Sinne, trotzdem aber anspruchsvoll. Biologisch zertifiziert, ohne Zusätze und Korrekturen im Ausbau, lediglich mit einer neutralen Reinzuchthefe für Frucht und Präzision in Struktur und Wirkung vergoren. Frühlingsblüten und Kräuter des Südens schmücken buchstäblich salzige Wirkung. Akazienblüte im Duft erinnert leise an Muskat. Knackige Zitrusfrische wirkt rassig belebend.  Steinige Präzision besorgt entspannend griffige Frische im Trunk, druckvoll agil und anregend trocken im Säurespiel. Kreative Gemüse- und Fischküche sei diesem Weißwein für (fast) jeden Tag kongenial zur Seite gestellt.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 13 Vol %
Trinkreif: sofort
Restzucker: 1,6 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Edelstahltank
Boden: Sand/Lehm/Geröll
Betriebsgröße: 30 Hektar
Gärung: Reinzuchthefe
Verschluß: Nomacorc
pH-Wert: 3,27
Kellerbehandlung: Filtration
Wissenswert: Ungeschönt | keine Zusätze | Freie SO2 nur 21 mg/l | mit neutraler Reinzuchthefe vergoren

Fiano, die große weiße Rebsorte des italienischen Südens, steht hier auf dem Etikett. Tatsächlich aber ist es »Minutolo«, eine auch »Fiano aromatico« genannte aromatische Abart des kampanischen Fiano, die diesem apulischen Weißwein seinen unverwechselbaren Charakter verleiht. Verwirrende Vielfalt der Varietäten. »Minutolo« gilt heute als eigenständige Rebsorte und wurde im Jahr 2000 durch Neupflanzungen (wie hier) vor dem Aussterben gerettet.

Auf Cuturi stehen die Reben direkt am Meer auf Meereshöhe. Der Boden ist sandig lehmig und besitzt durch die Nähe zum Meer hohen Salzgehalt. Dieses Salz kann man hier schmecken und fühlen. Das liegt auch daran, daß Winzerin Camilla Rossi-Chauvenet Trauben und Most einer siebentägigen Maischestandzeit unterzieht, bevor sie die Gärung einleitet. So verleiht sie der aromatischen weißen Rebsorte nicht nur intensiveres Aroma, sondern auch spürbar mehr Physis im Mundgefühl. Prompt geht ihr »Minutolo« die Sache rasant an.

Pikant würzige Säure zieht ihn mundwässernd frisch und in der Frucht glasklar und präzise in mutig trockenem, aber auch spürbar salzigem Zug über die Zunge. Appetitanregend, fröhlich, frisch und auch ohne Master of Wine-Ausbildung zu genießen. Kommerziell im besten Sinne, trotzdem aber anspruchsvoll. Biologisch zertifiziert, ohne Zusätze und Korrekturen im Ausbau, lediglich mit einer neutralen Reinzuchthefe für Frucht und Präzision in Struktur und Wirkung vergoren. Frühlingsblüten und Kräuter des Südens schmücken buchstäblich salzige Wirkung. Akazienblüte im Duft erinnert leise an Muskat. Knackige Zitrusfrische wirkt rassig belebend.  Steinige Präzision besorgt entspannend griffige Frische im Trunk, druckvoll agil und anregend trocken im Säurespiel. Kreative Gemüse- und Fischküche sei diesem Weißwein für (fast) jeden Tag kongenial zur Seite gestellt.

Mehr...
Alkohol: 13 Vol %
Trinkreif: sofort
Restzucker: 1,6 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Edelstahltank
Boden: Sand/Lehm/Geröll
Betriebsgröße: 30 Hektar
Gärung: Reinzuchthefe
Verschluß: Nomacorc
pH-Wert: 3,27
Kellerbehandlung: Filtration
Wissenswert: Ungeschönt | keine Zusätze | Freie SO2 nur 21 mg/l | mit neutraler Reinzuchthefe vergoren