You're currently on:

»Constellations« sec

»Constellations« sec 

Naturwein wie er typisch ist für Marc Castan. Naturtrüb. Deshalb (auch in Frankreich) nur als unterste Kategorie »Vin de France« zu verkaufen, ohne Jahrgang (es ist 2017). Ungeschwefelt, deshalb komplex in Aromatik und Mundgefühl. Die natürliche Reduktion der Biotrauben wird exemplarisch riech- und schmeckbar. Im Mund hefig komplex, weich in mundfüllend sahnig cremiger Konsistenz. Ungewohnt, aber echt cool.

Mediterraner Charakter durch und durch. Von der niedrigen Säure bis zur wilden Natürlichkeit des Buketts eine spannend duftende Konstellation aus drei raren weißen Rebsorten des Südens. 70 % Macabeu, die für straffe, deftig präsente Mineralität sorgt, salzig im Finish, stoffig im Nachklang, gelbfruchtig im Aroma, gepaart mit 15% Carignan Blanc, die fast ausgestorben ist, weil sie, über Jahrzehnte als billiger Massenträger diffamiert, mittels brutaler Subventionen aus den Weinbergen entfernt wurde, heute aber als die wertvollste weiße Rebsorten des mediterranen Raumes gilt und deshalb die verdiente Renaissance erlebt, und 15% Grenache Gris, die, nicht minder rar geworden im Einheitsbrei jener Rebsorteneinfalt, die längst auch den Süden Frankreichs verunstaltet, weiche Fülle und samtige Wärme beiträgt. Kein banaler Gluckgluck-Tropfen für den schnellen Durst, sondern aufregend anregender Naturwein, der Gewohnheiten herausfordert und den Blick auf neue Horizonte im Wein-Erleben lenkt.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

»Constellations« sec 

Availability: In stock.

18,00 €
je Flasche à 0.75l / 24,00 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Frankreich - Fitou
Macabeo (Viura)
Domaine Mâmârutá
6er Karton
Art-Nr. FLA17703
Inhalt 0.75l
seit 2011
Zertifiziert Bio
Bio-Kontrollstelle FR-BIO-01
Sofort versandfertig
Lieferfrist: 1-2 Tage
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Naturwein wie er typisch ist für Marc Castan. Naturtrüb. Deshalb (auch in Frankreich) nur als unterste Kategorie »Vin de France« zu verkaufen, ohne Jahrgang (es ist 2017). Ungeschwefelt, deshalb komplex in Aromatik und Mundgefühl. Die natürliche Reduktion der Biotrauben wird exemplarisch riech- und schmeckbar. Im Mund hefig komplex, weich in mundfüllend sahnig cremiger Konsistenz. Ungewohnt, aber echt cool.

Mediterraner Charakter durch und durch. Von der niedrigen Säure bis zur wilden Natürlichkeit des Buketts eine spannend duftende Konstellation aus drei raren weißen Rebsorten des Südens. 70 % Macabeu, die für straffe, deftig präsente Mineralität sorgt, salzig im Finish, stoffig im Nachklang, gelbfruchtig im Aroma, gepaart mit 15% Carignan Blanc, die fast ausgestorben ist, weil sie, über Jahrzehnte als billiger Massenträger diffamiert, mittels brutaler Subventionen aus den Weinbergen entfernt wurde, heute aber als die wertvollste weiße Rebsorten des mediterranen Raumes gilt und deshalb die verdiente Renaissance erlebt, und 15% Grenache Gris, die, nicht minder rar geworden im Einheitsbrei jener Rebsorteneinfalt, die längst auch den Süden Frankreichs verunstaltet, weiche Fülle und samtige Wärme beiträgt. Kein banaler Gluckgluck-Tropfen für den schnellen Durst, sondern aufregend anregender Naturwein, der Gewohnheiten herausfordert und den Blick auf neue Horizonte im Wein-Erleben lenkt.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 13 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,6 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Edelstahl | Holz
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 14,5 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,13
Wissenswert: ungeschwefelt SO2 < 10 mg/l | Naturwein | Naturtrüb

Naturwein wie er typisch ist für Marc Castan. Naturtrüb. Deshalb (auch in Frankreich) nur als unterste Kategorie »Vin de France« zu verkaufen, ohne Jahrgang (es ist 2017). Ungeschwefelt, deshalb komplex in Aromatik und Mundgefühl. Die natürliche Reduktion der Biotrauben wird exemplarisch riech- und schmeckbar. Im Mund hefig komplex, weich in mundfüllend sahnig cremiger Konsistenz. Ungewohnt, aber echt cool.

Mediterraner Charakter durch und durch. Von der niedrigen Säure bis zur wilden Natürlichkeit des Buketts eine spannend duftende Konstellation aus drei raren weißen Rebsorten des Südens. 70 % Macabeu, die für straffe, deftig präsente Mineralität sorgt, salzig im Finish, stoffig im Nachklang, gelbfruchtig im Aroma, gepaart mit 15% Carignan Blanc, die fast ausgestorben ist, weil sie, über Jahrzehnte als billiger Massenträger diffamiert, mittels brutaler Subventionen aus den Weinbergen entfernt wurde, heute aber als die wertvollste weiße Rebsorten des mediterranen Raumes gilt und deshalb die verdiente Renaissance erlebt, und 15% Grenache Gris, die, nicht minder rar geworden im Einheitsbrei jener Rebsorteneinfalt, die längst auch den Süden Frankreichs verunstaltet, weiche Fülle und samtige Wärme beiträgt. Kein banaler Gluckgluck-Tropfen für den schnellen Durst, sondern aufregend anregender Naturwein, der Gewohnheiten herausfordert und den Blick auf neue Horizonte im Wein-Erleben lenkt.

Mehr...
Alkohol: 13 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,6 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Edelstahl | Holz
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 14,5 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,13
Wissenswert: ungeschwefelt SO2 < 10 mg/l | Naturwein | Naturtrüb