SZ vom 18. Mai | Martin Kössler zum Thema Naturwein.

You're currently on:

2016

Clos Manou

Clos Manou 

Clos Manou. Ein kleines Château im Niemandsland des nördlichen Médoc, das alles ist, nur kein Château. Dafür liefert es einen der meistbeachteten kleinen Weine des gesamten Médoc, der mehrfach schon gegen die berühmten Grand Cus des Médoc antrat und dabei exzellente Bewertungen erhielt. Selbst das nach außen hin so arrogant verschlossene Bordeaux kann sich dem Wandel nicht verschließen und Châteaus wie Clos Manou weisen den Weg in eine sich ankündigende spannende Zukunft: Kaum bekannte Weingüter aus weniger beachteten Appellationen kommen mit erstaunlichen Qualitäten zum fairen Preis auf den Markt.

Wie Familie Dief. Ihr Clos Manou liegt in Saint-Christoly-Médoc, weitab vom sogenannten Schuß in Bordeaux. Doch ihr Wein bietet brillante Qualität mit Charisma. Clos Manougilt nicht umsonst als Geheimtip im Médoc.

50 % Merlot, 40 % Cabernet Sauvignon und 10 % Petit Verdot, dicht gepackt zu muskulöser Eleganz und eindrucksvoller Statur. Erfrischend Akzente im Geschmack sorgen für wohltuende Frische im Trunk. Schonende handwerkliche Verarbeitung mit Entrappung und Kelterung von Hand bedingt wertvolle Struktur in einem raffiniert opulenten Mundgefühl voller Samt und Seide. In dichter Packung agiert kraftvoller Druck, der dem Wein Mundgefühl und Rasse klassifizierten Niveaus vermittelt. Auch im Jahr 2016 beweisen die sympathischen Diefs ihren Status als Ausnahmewinzer. Die wenigen hundert Kisten ihrer Produktion gehen an ausgesuchte Händler. Wir bekommen jedes Jahr die größte Zuteilung in Deutschland.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Clos Manou 

Availability: In stock.

32,00 €
je Flasche à 0.75l / 42,67 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Frankreich - Bordeaux (Médoc)
Cabernet Sauvignon, Merlot
Clos Manou
12er Holzkiste
Art-Nr. FBO16150
Inhalt 0.75l
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Clos Manou. Ein kleines Château im Niemandsland des nördlichen Médoc, das alles ist, nur kein Château. Dafür liefert es einen der meistbeachteten kleinen Weine des gesamten Médoc, der mehrfach schon gegen die berühmten Grand Cus des Médoc antrat und dabei exzellente Bewertungen erhielt. Selbst das nach außen hin so arrogant verschlossene Bordeaux kann sich dem Wandel nicht verschließen und Châteaus wie Clos Manou weisen den Weg in eine sich ankündigende spannende Zukunft: Kaum bekannte Weingüter aus weniger beachteten Appellationen kommen mit erstaunlichen Qualitäten zum fairen Preis auf den Markt.

Wie Familie Dief. Ihr Clos Manou liegt in Saint-Christoly-Médoc, weitab vom sogenannten Schuß in Bordeaux. Doch ihr Wein bietet brillante Qualität mit Charisma. Clos Manougilt nicht umsonst als Geheimtip im Médoc.

50 % Merlot, 40 % Cabernet Sauvignon und 10 % Petit Verdot, dicht gepackt zu muskulöser Eleganz und eindrucksvoller Statur. Erfrischend Akzente im Geschmack sorgen für wohltuende Frische im Trunk. Schonende handwerkliche Verarbeitung mit Entrappung und Kelterung von Hand bedingt wertvolle Struktur in einem raffiniert opulenten Mundgefühl voller Samt und Seide. In dichter Packung agiert kraftvoller Druck, der dem Wein Mundgefühl und Rasse klassifizierten Niveaus vermittelt. Auch im Jahr 2016 beweisen die sympathischen Diefs ihren Status als Ausnahmewinzer. Die wenigen hundert Kisten ihrer Produktion gehen an ausgesuchte Händler. Wir bekommen jedes Jahr die größte Zuteilung in Deutschland.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 13,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: < 2 g/l
Ausbau: Holzfass > 300 l
Bodenart: Lehm & Ton
Betriebsgröße: 18 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
Wissenswert: Alte Reben!

Clos Manou. Ein kleines Château im Niemandsland des nördlichen Médoc, das alles ist, nur kein Château. Dafür liefert es einen der meistbeachteten kleinen Weine des gesamten Médoc, der mehrfach schon gegen die berühmten Grand Cus des Médoc antrat und dabei exzellente Bewertungen erhielt. Selbst das nach außen hin so arrogant verschlossene Bordeaux kann sich dem Wandel nicht verschließen und Châteaus wie Clos Manou weisen den Weg in eine sich ankündigende spannende Zukunft: Kaum bekannte Weingüter aus weniger beachteten Appellationen kommen mit erstaunlichen Qualitäten zum fairen Preis auf den Markt.

Wie Familie Dief. Ihr Clos Manou liegt in Saint-Christoly-Médoc, weitab vom sogenannten Schuß in Bordeaux. Doch ihr Wein bietet brillante Qualität mit Charisma. Clos Manougilt nicht umsonst als Geheimtip im Médoc.

50 % Merlot, 40 % Cabernet Sauvignon und 10 % Petit Verdot, dicht gepackt zu muskulöser Eleganz und eindrucksvoller Statur. Erfrischend Akzente im Geschmack sorgen für wohltuende Frische im Trunk. Schonende handwerkliche Verarbeitung mit Entrappung und Kelterung von Hand bedingt wertvolle Struktur in einem raffiniert opulenten Mundgefühl voller Samt und Seide. In dichter Packung agiert kraftvoller Druck, der dem Wein Mundgefühl und Rasse klassifizierten Niveaus vermittelt. Auch im Jahr 2016 beweisen die sympathischen Diefs ihren Status als Ausnahmewinzer. Die wenigen hundert Kisten ihrer Produktion gehen an ausgesuchte Händler. Wir bekommen jedes Jahr die größte Zuteilung in Deutschland.

Mehr...
Alkohol: 13,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: < 2 g/l
Ausbau: Holzfass > 300 l
Bodenart: Lehm & Ton
Betriebsgröße: 18 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork