2019

Château Roc de Cambes

François Mitjavile, Besitzer des legendären Château Le Tertre Roteboeuf in Saint Emilion, brilliert mit seinem Château Roc de Cambes, einem »kleinen« Bordeaux von der Côtes de Bourg, seit 30 Jahren auf Weltklasseniveau. Im exzellenten Jahrgang 2019 ist ihm ein besonderes Schmuckstück gelungen, gekeltert aus 80% Merlot und zu20% aus Cabernet Sauvignon. 

Reif, dicht und enorm muskulös rollt der Wein in den Mund und öffnet sich dort in dichten, breiten Wogen der Weinlust. Seine dunklen Gewürz- und Beerennoten, die an Brombeeren, reife Pflaumen, schwarze Johannisbeeren, Kaffee und Schokolade erinnern, an wohlduftendes Leder, an Zedernholz und edlen Tabak entlädt er in ein Mundgefühl, das Staunen macht. Großer Wein aus kleiner Appellation. In diesem Jahrgang können ihm nicht viele (auch sehr viel teurere und berühmtere) Weine das Wasser reichen. Sein edles, wertvoll balsamisches Bukett ist atemberaubend schön, obwohl der Wein ungewohnt muskulös agiert - wie ein Panther in Lauerstellung. Dunkel und dicht in der Farbe. Kraftvoll expressiv im Bukett, das lustvoll, tief und breit Raum greift und tatsächlich die Erfüllung aller Wein-Sehnsüchte bringt. Das schöne Klischee vom Bordeaux, der vor lauter Genuß das Denken vergessen läßt, geht hier in Erfüllung. 

75,00 €*

Inhalt: 0.75 l (100,00 €* / 1 l)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-2 Tage

Menge:
Art.-Nr.: FBO19002
Inhalt: 0.75l
seit 1988

Abbildung ist beispielhaft.

François Mitjavile, Besitzer des legendären Château Le Tertre Roteboeuf in Saint Emilion, brilliert mit seinem Château Roc de Cambes, einem »kleinen« Bordeaux von der Côtes de Bourg, seit 30 Jahren auf Weltklasseniveau. Im exzellenten Jahrgang 2019 ist ihm ein besonderes Schmuckstück gelungen, gekeltert aus 80% Merlot und zu20% aus Cabernet Sauvignon. 

Reif, dicht und enorm muskulös rollt der Wein in den Mund und öffnet sich dort in dichten, breiten Wogen der Weinlust. Seine dunklen Gewürz- und Beerennoten, die an Brombeeren, reife Pflaumen, schwarze Johannisbeeren, Kaffee und Schokolade erinnern, an wohlduftendes Leder, an Zedernholz und edlen Tabak entlädt er in ein Mundgefühl, das Staunen macht. Großer Wein aus kleiner Appellation. In diesem Jahrgang können ihm nicht viele (auch sehr viel teurere und berühmtere) Weine das Wasser reichen. Sein edles, wertvoll balsamisches Bukett ist atemberaubend schön, obwohl der Wein ungewohnt muskulös agiert - wie ein Panther in Lauerstellung. Dunkel und dicht in der Farbe. Kraftvoll expressiv im Bukett, das lustvoll, tief und breit Raum greift und tatsächlich die Erfüllung aller Wein-Sehnsüchte bringt. Das schöne Klischee vom Bordeaux, der vor lauter Genuß das Denken vergessen läßt, geht hier in Erfüllung. 

Haben Sie Fragen?

Unser Weinlexikon kann sie vielleicht beantworten!

Möchten Sie gerne mehr über unsere Deklaration wissen, einfach deren Links anklicken.