2018

Château Roc de Cambes

François Mitjavile, Besitzer des legendären Château Le Tertre Roteboeuf in Saint Emilion, brilliert mit seinem noch immer nur Insidern bekannten Château Roc de Cambes unbeirrt seit vielen, vielen Jahren auf Weltklasseniveau. Sein Wein zu 80% aus Merlot und zu 20% aus Cabernet Sauvignon. Reif, dicht, frisch und enorm muskulös. Ein Schmuckstück des Jahrgangs.

Breit rollt der Wein in den Mund, öffnet sich dort mächtig in dichten, breiten Wogen der Weinlust, entlädt dunkle Gewürz- und Beerennoten, die an Brombeeren, reife Pflaumen, schwarze Johannisbeeren, Kaffee und Schokolade erinnern, an wohlduftendes Leder, an Zedernholz und edlen Tabak. Ein edles, wertvoll balsamisches Bukett dampft aus dem Glas und findet im Mund erstaunlich pralle Fortsetzung. Unglaublich muskulös wirkt Roc de Cambes dieses Jahr. Wie ein schwarzer Panther in Lauerstellung. Dunkel und balsamisch dicht in der Farbe. Kraftvoll expressiv im Bukett, das lustvoll, tief und breit, ohne Alkohol oder Hitze im Anflug, Raum greift und Selbstbewußtsein in die Welt hinausposaunt. Im Mund Erfüllung aller Wein-Sehnsüchte. Das schöne Klischee vom weichen, runden, breiten, lustvollen, balsamisch opulenten Bordeaux, der die Seele entspannt und baumeln läßt, der Merlot von seiner besten Seite zeigt und der vor lauter Genuß das Denken vergessen läßt, geht hier und jetzt in Erfüllung. 

75,00 €*

Inhalt: 0.75 l (100,00 €* / 1 l)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-2 Tage

Menge:
Art.-Nr.: FBO18002
Inhalt: 0.75l
seit 1988

Abbildung ist beispielhaft.

François Mitjavile, Besitzer des legendären Château Le Tertre Roteboeuf in Saint Emilion, brilliert mit seinem noch immer nur Insidern bekannten Château Roc de Cambes unbeirrt seit vielen, vielen Jahren auf Weltklasseniveau. Sein Wein zu 80% aus Merlot und zu 20% aus Cabernet Sauvignon. Reif, dicht, frisch und enorm muskulös. Ein Schmuckstück des Jahrgangs.

Breit rollt der Wein in den Mund, öffnet sich dort mächtig in dichten, breiten Wogen der Weinlust, entlädt dunkle Gewürz- und Beerennoten, die an Brombeeren, reife Pflaumen, schwarze Johannisbeeren, Kaffee und Schokolade erinnern, an wohlduftendes Leder, an Zedernholz und edlen Tabak. Ein edles, wertvoll balsamisches Bukett dampft aus dem Glas und findet im Mund erstaunlich pralle Fortsetzung. Unglaublich muskulös wirkt Roc de Cambes dieses Jahr. Wie ein schwarzer Panther in Lauerstellung. Dunkel und balsamisch dicht in der Farbe. Kraftvoll expressiv im Bukett, das lustvoll, tief und breit, ohne Alkohol oder Hitze im Anflug, Raum greift und Selbstbewußtsein in die Welt hinausposaunt. Im Mund Erfüllung aller Wein-Sehnsüchte. Das schöne Klischee vom weichen, runden, breiten, lustvollen, balsamisch opulenten Bordeaux, der die Seele entspannt und baumeln läßt, der Merlot von seiner besten Seite zeigt und der vor lauter Genuß das Denken vergessen läßt, geht hier und jetzt in Erfüllung. 

Haben Sie Fragen?

Unser Weinlexikon kann sie vielleicht beantworten!

Möchten Sie gerne mehr über unsere Deklaration wissen, einfach deren Links anklicken.