You're currently on:

2014

Château Roc de Cambes

Château Roc de Cambes 

François Mitjavile, Besitzer des legendären Château Le Tertre Roteboeuf in Saint Emilion, brilliert mit seinem noch immer nur Kennern der Szene bekannten Château Roc de Cambes an der Côtes de Bourg auf Weltklasseniveau. Das kleine Château liegt dort auf tiefgründigen Lehm- und Kalböden direkt an der Gironde, gegenüber in Sichtweite Château Margaux. 2014 besteht die Cuvée aus 20 % Cabernet Sauvignon, 75 % sind Merlot und 5 % Malbec.

2014 war kein leichtes Jahr, aber für François Mitjavile und seine gut eingespielte Equipe kein Problem. Seine Weine stechen oft gerade in vermeintlich schwächeren Jahrgängen souverän heraus. Tiefdunkel steht der Jahrgang 2014 dieses exzellent geführten kleinen Châteaux im Glas. Kühl und fast blau in den Aromen entströmt ihm ein opulentes, exotisch balsamisches Bukett nach Veilchenpastillen, Holundersaft, Blaubeeren und Eukalyptus, Kakao und Kaffee. Ein enorm komplexes, aufregend schönes Bukett, das spontan begeistert und immer wieder am Glas schnuppern läßt. Malbec und Cabernet sind es, die hier die entscheidenden aromatischen Akzente besorgen. Je länger der Wein im Glas steht, um so mehr entwickelt er sich zum Suchtstoff für Weinschnüffler. Ein großer, tiefgründiger Wein, der Staunen macht, weil er nicht zu den Namen gehört, die in aller Mund sind, und doch so viel spannender, komplexer und erregender wirkt in seiner kristallinen aromatischen Präzision, seinen berauschend feinkörnigen Gerbstoffen, die den ganzen Mundraum mit betörend dicht verwobener schokoladiger Fülle und Pracht auskleiden. Fleischig und samtig, irre Integration von Frucht und Substanz, enorm tiefgründig und druckvoll, potente Kraftentfaltung in kühler Eleganz am Gaumen, begeisternd dicht, seidig und satt im Mundgefühl. Einer der großen Weine des Bordelais. Wer ihn verpaßt, hat was verpaßt in Bordeaux.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Château Roc de Cambes 

Availability: In stock.

66,00 €
je Flasche à 0.75l / 88,00 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Frankreich - Bordeaux (rechtes Ufer)
Cuvée rot
Château Roc de Cambes
12er Kiste
Art-Nr. FBO14002
Inhalt 0.75l
seit 1988
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

François Mitjavile, Besitzer des legendären Château Le Tertre Roteboeuf in Saint Emilion, brilliert mit seinem noch immer nur Kennern der Szene bekannten Château Roc de Cambes an der Côtes de Bourg auf Weltklasseniveau. Das kleine Château liegt dort auf tiefgründigen Lehm- und Kalböden direkt an der Gironde, gegenüber in Sichtweite Château Margaux. 2014 besteht die Cuvée aus 20 % Cabernet Sauvignon, 75 % sind Merlot und 5 % Malbec.

2014 war kein leichtes Jahr, aber für François Mitjavile und seine gut eingespielte Equipe kein Problem. Seine Weine stechen oft gerade in vermeintlich schwächeren Jahrgängen souverän heraus. Tiefdunkel steht der Jahrgang 2014 dieses exzellent geführten kleinen Châteaux im Glas. Kühl und fast blau in den Aromen entströmt ihm ein opulentes, exotisch balsamisches Bukett nach Veilchenpastillen, Holundersaft, Blaubeeren und Eukalyptus, Kakao und Kaffee. Ein enorm komplexes, aufregend schönes Bukett, das spontan begeistert und immer wieder am Glas schnuppern läßt. Malbec und Cabernet sind es, die hier die entscheidenden aromatischen Akzente besorgen. Je länger der Wein im Glas steht, um so mehr entwickelt er sich zum Suchtstoff für Weinschnüffler. Ein großer, tiefgründiger Wein, der Staunen macht, weil er nicht zu den Namen gehört, die in aller Mund sind, und doch so viel spannender, komplexer und erregender wirkt in seiner kristallinen aromatischen Präzision, seinen berauschend feinkörnigen Gerbstoffen, die den ganzen Mundraum mit betörend dicht verwobener schokoladiger Fülle und Pracht auskleiden. Fleischig und samtig, irre Integration von Frucht und Substanz, enorm tiefgründig und druckvoll, potente Kraftentfaltung in kühler Eleganz am Gaumen, begeisternd dicht, seidig und satt im Mundgefühl. Einer der großen Weine des Bordelais. Wer ihn verpaßt, hat was verpaßt in Bordeaux.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 14,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 1,2 g/l
Bewirtschaftung: Integriert
Ausbau: Barrique (neu)
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 10 Hektar
Gärung: Reinzuchthefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,65
Kellerbehandlung: Schönung & Filtration

François Mitjavile, Besitzer des legendären Château Le Tertre Roteboeuf in Saint Emilion, brilliert mit seinem noch immer nur Kennern der Szene bekannten Château Roc de Cambes an der Côtes de Bourg auf Weltklasseniveau. Das kleine Château liegt dort auf tiefgründigen Lehm- und Kalböden direkt an der Gironde, gegenüber in Sichtweite Château Margaux. 2014 besteht die Cuvée aus 20 % Cabernet Sauvignon, 75 % sind Merlot und 5 % Malbec.

2014 war kein leichtes Jahr, aber für François Mitjavile und seine gut eingespielte Equipe kein Problem. Seine Weine stechen oft gerade in vermeintlich schwächeren Jahrgängen souverän heraus. Tiefdunkel steht der Jahrgang 2014 dieses exzellent geführten kleinen Châteaux im Glas. Kühl und fast blau in den Aromen entströmt ihm ein opulentes, exotisch balsamisches Bukett nach Veilchenpastillen, Holundersaft, Blaubeeren und Eukalyptus, Kakao und Kaffee. Ein enorm komplexes, aufregend schönes Bukett, das spontan begeistert und immer wieder am Glas schnuppern läßt. Malbec und Cabernet sind es, die hier die entscheidenden aromatischen Akzente besorgen. Je länger der Wein im Glas steht, um so mehr entwickelt er sich zum Suchtstoff für Weinschnüffler. Ein großer, tiefgründiger Wein, der Staunen macht, weil er nicht zu den Namen gehört, die in aller Mund sind, und doch so viel spannender, komplexer und erregender wirkt in seiner kristallinen aromatischen Präzision, seinen berauschend feinkörnigen Gerbstoffen, die den ganzen Mundraum mit betörend dicht verwobener schokoladiger Fülle und Pracht auskleiden. Fleischig und samtig, irre Integration von Frucht und Substanz, enorm tiefgründig und druckvoll, potente Kraftentfaltung in kühler Eleganz am Gaumen, begeisternd dicht, seidig und satt im Mundgefühl. Einer der großen Weine des Bordelais. Wer ihn verpaßt, hat was verpaßt in Bordeaux.

Mehr...
Alkohol: 14,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 1,2 g/l
Bewirtschaftung: Integriert
Ausbau: Barrique (neu)
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 10 Hektar
Gärung: Reinzuchthefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,65