You're currently on:

2017

Chardonnay »Sonoma Coast«

Chardonnay »Sonoma Coast« 

Wir hierzulande glauben, Chardonnay aus Kalifornien wäre immer noch das dicke Ding von gestern. Dieser Chardonnay von Jamie Kutch steht für jenen stilistischen Wandel, der Kaliforniens Weine grundlegend verändert hat, Seine Trauben stammen von einer Lage hoch oben am Santa Cruz Mountain und liefern einen Wein, der Staunen und Verwunderung auslöst. Strahlend frisch in einer Säure, die so raffiniert eingebunden wirkt in die Struktur, daß man sie fast nicht wahrnimmt, obwohl sie für kühle Frische im Mund sorgt. Fast schon sämig gleitet der Wein dann über die Zunge, vom langen Hefelager in gebrauchten Barriques spürbar geprägt. Holzfass-Einfluss zeigt er aber kaum, dafür die klassische »Edel-Reduktion«, wie man in Winzerkreisen den charakteristischen Duft nach Chinaböller und frisch entzündetem Streichholz heute nennt.

Als Kalifornier entpuppt er sich erst mit der Zeit in Duft und Geschmack. Wenn die reifen Ananas-Aromen die provokativ reduktiven Hefearomen vertrieben haben, die auf geringe Schwefelung ebenso schließen lassen, wie auf spontane Vergärung. Ein kalifornischer Chardonnay neuer Generation. Mundwässernd frisch, grünlich gelb steht er im Glas, animierend nach exotischen Früchten und hellen Blüten duftend, man ahnt frischen Teig im Bukett und rauchige Limonen- und Zitrusaromen, über denen ein Hauch reifer Flugananas steht. UntrüglichesZeichen gesunden Lesegutes und schonender Weinbereitung. Schlanke 12.5 Alkohol fühlt man in steiniger Rasse, die über die Zunge zieht, wo sie sich in langem Zug am Gaumen weich und süffig den Weg bahnt. Ein großer Kalifornier. Nur eben anders als gewohnt.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Chardonnay »Sonoma Coast« 

Availability: In stock.

39,00 €
je Flasche à 0.75l / 52,00 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
USA - Sonoma Valley
Chardonnay
Kutch Wines
6er Karton
Art-Nr. CAL17802
Inhalt 0.75l
Lieferfrist: 1-2 Tage
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Wir hierzulande glauben, Chardonnay aus Kalifornien wäre immer noch das dicke Ding von gestern. Dieser Chardonnay von Jamie Kutch steht für jenen stilistischen Wandel, der Kaliforniens Weine grundlegend verändert hat, Seine Trauben stammen von einer Lage hoch oben am Santa Cruz Mountain und liefern einen Wein, der Staunen und Verwunderung auslöst. Strahlend frisch in einer Säure, die so raffiniert eingebunden wirkt in die Struktur, daß man sie fast nicht wahrnimmt, obwohl sie für kühle Frische im Mund sorgt. Fast schon sämig gleitet der Wein dann über die Zunge, vom langen Hefelager in gebrauchten Barriques spürbar geprägt. Holzfass-Einfluss zeigt er aber kaum, dafür die klassische »Edel-Reduktion«, wie man in Winzerkreisen den charakteristischen Duft nach Chinaböller und frisch entzündetem Streichholz heute nennt.

Als Kalifornier entpuppt er sich erst mit der Zeit in Duft und Geschmack. Wenn die reifen Ananas-Aromen die provokativ reduktiven Hefearomen vertrieben haben, die auf geringe Schwefelung ebenso schließen lassen, wie auf spontane Vergärung. Ein kalifornischer Chardonnay neuer Generation. Mundwässernd frisch, grünlich gelb steht er im Glas, animierend nach exotischen Früchten und hellen Blüten duftend, man ahnt frischen Teig im Bukett und rauchige Limonen- und Zitrusaromen, über denen ein Hauch reifer Flugananas steht. UntrüglichesZeichen gesunden Lesegutes und schonender Weinbereitung. Schlanke 12.5 Alkohol fühlt man in steiniger Rasse, die über die Zunge zieht, wo sie sich in langem Zug am Gaumen weich und süffig den Weg bahnt. Ein großer Kalifornier. Nur eben anders als gewohnt.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 12,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,9 g/l
Bewirtschaftung: Naturnah
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Urgestein | Basalt
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3.3
Wissenswert: Unfiltriert, ungeschönt

Wir hierzulande glauben, Chardonnay aus Kalifornien wäre immer noch das dicke Ding von gestern. Dieser Chardonnay von Jamie Kutch steht für jenen stilistischen Wandel, der Kaliforniens Weine grundlegend verändert hat, Seine Trauben stammen von einer Lage hoch oben am Santa Cruz Mountain und liefern einen Wein, der Staunen und Verwunderung auslöst. Strahlend frisch in einer Säure, die so raffiniert eingebunden wirkt in die Struktur, daß man sie fast nicht wahrnimmt, obwohl sie für kühle Frische im Mund sorgt. Fast schon sämig gleitet der Wein dann über die Zunge, vom langen Hefelager in gebrauchten Barriques spürbar geprägt. Holzfass-Einfluss zeigt er aber kaum, dafür die klassische »Edel-Reduktion«, wie man in Winzerkreisen den charakteristischen Duft nach Chinaböller und frisch entzündetem Streichholz heute nennt.

Als Kalifornier entpuppt er sich erst mit der Zeit in Duft und Geschmack. Wenn die reifen Ananas-Aromen die provokativ reduktiven Hefearomen vertrieben haben, die auf geringe Schwefelung ebenso schließen lassen, wie auf spontane Vergärung. Ein kalifornischer Chardonnay neuer Generation. Mundwässernd frisch, grünlich gelb steht er im Glas, animierend nach exotischen Früchten und hellen Blüten duftend, man ahnt frischen Teig im Bukett und rauchige Limonen- und Zitrusaromen, über denen ein Hauch reifer Flugananas steht. UntrüglichesZeichen gesunden Lesegutes und schonender Weinbereitung. Schlanke 12.5 Alkohol fühlt man in steiniger Rasse, die über die Zunge zieht, wo sie sich in langem Zug am Gaumen weich und süffig den Weg bahnt. Ein großer Kalifornier. Nur eben anders als gewohnt.

Mehr...
Alkohol: 12,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,9 g/l
Bewirtschaftung: Naturnah
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Urgestein | Basalt
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3.3
Wissenswert: Unfiltriert, ungeschönt