You're currently on:

2018

Sulzfelder Blauer Silvaner

Sulzfelder Blauer Silvaner 

Ein wichtiger Wein in unserem Programm. Der blaue Silvaner hat seine festen Fans. Die können jubeln dieses Jahr. Unter 1 g/l-Restzucker, also richtig trocken, deshalb fast etwas metallisch karg und straff im Grundcharakter. Im Mundgefühl aber öffnet sich der Jahrgang 2018 zu fetterer und etwas milder und breiter wirkender Struktur als der grüne Silvaner, er wirkt auch prägnanter und kerniger als der rote Silvaner, und beweist mehr Druck am Gaumen, mehr Fülle im Mund, und entfaltet Rauch- und Speckaromen, wirkt einen Tick süßer und runder als üblich und erfreut ungeheuer saftig, aber straff und griffig im Mundgefühl seine Käufer und Genießer. Spannend, wie unterschiedlich sich dieses Jahr die Rebsorten, aber auch die einzelnen Lagen zu profilieren verstehen. Eine weniger bekannte, dafür aber um so lohnendere Bereicherung fränkischer Silvaner-Kultur.

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Sulzfelder Blauer Silvaner 

Availability: In stock.

12,90 €
je Flasche à 0.75l / 17,20 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Deutschland - Franken
Silvaner
Zehnthof Luckert
6er Karton
Art-Nr. DFW18102
Inhalt 0.75l
seit 1985
Zertifiziert Bio
Bio-Kontrollstelle DE-ÖKO-039
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Ein wichtiger Wein in unserem Programm. Der blaue Silvaner hat seine festen Fans. Die können jubeln dieses Jahr. Unter 1 g/l-Restzucker, also richtig trocken, deshalb fast etwas metallisch karg und straff im Grundcharakter. Im Mundgefühl aber öffnet sich der Jahrgang 2018 zu fetterer und etwas milder und breiter wirkender Struktur als der grüne Silvaner, er wirkt auch prägnanter und kerniger als der rote Silvaner, und beweist mehr Druck am Gaumen, mehr Fülle im Mund, und entfaltet Rauch- und Speckaromen, wirkt einen Tick süßer und runder als üblich und erfreut ungeheuer saftig, aber straff und griffig im Mundgefühl seine Käufer und Genießer. Spannend, wie unterschiedlich sich dieses Jahr die Rebsorten, aber auch die einzelnen Lagen zu profilieren verstehen. Eine weniger bekannte, dafür aber um so lohnendere Bereicherung fränkischer Silvaner-Kultur.

Deklarationen
Alkohol: 13 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,8 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Trad. Holzfass
Bodenart: Muschelkalk
Betriebsgröße: 17 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Schraubverschluß
pH-Wert: 3.19
Kellerbehandlung: Filtriert
Wissenswert: Naturland® zertifiziert

Ein wichtiger Wein in unserem Programm. Der blaue Silvaner hat seine festen Fans. Die können jubeln dieses Jahr. Unter 1 g/l-Restzucker, also richtig trocken, deshalb fast etwas metallisch karg und straff im Grundcharakter. Im Mundgefühl aber öffnet sich der Jahrgang 2018 zu fetterer und etwas milder und breiter wirkender Struktur als der grüne Silvaner, er wirkt auch prägnanter und kerniger als der rote Silvaner, und beweist mehr Druck am Gaumen, mehr Fülle im Mund, und entfaltet Rauch- und Speckaromen, wirkt einen Tick süßer und runder als üblich und erfreut ungeheuer saftig, aber straff und griffig im Mundgefühl seine Käufer und Genießer. Spannend, wie unterschiedlich sich dieses Jahr die Rebsorten, aber auch die einzelnen Lagen zu profilieren verstehen. Eine weniger bekannte, dafür aber um so lohnendere Bereicherung fränkischer Silvaner-Kultur.

Alkohol: 13 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,8 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Trad. Holzfass
Bodenart: Muschelkalk
Betriebsgröße: 17 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Schraubverschluß
pH-Wert: 3.19
Kellerbehandlung: Filtriert
Wissenswert: Naturland® zertifiziert