Termine Blog
trust
K&U-Profisuche

You're currently on:

Puszta Libré 
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
2015

Puszta Libré

Claus Preisinger, einstiger Jungstar der burgenländischen Winzerszene, ist nach erfolgreichem Höhenflug wieder im Hier und Jetzt angekommen. Er leistet sich freche Spontaneität, agiert aber so professionell wie wenige andere seiner Zunft. Das Burgenland, einstmals die ärmste Region Österreichs, hat sich, auch dank heftigster EU-Subventionen, zu einer der schönsten und bestbesuchten des Landes gemausert.

Claus Preisinger reist viel, er kennt die Welt und produziert deshalb Weine, die ihre Heimat in sich tragen. Unverwechselbar geprägt vom pannonischen Klima, aber auch von seinem sperrigen Freigeist, der sich nicht an Konventionen hält, sondern diese immer und immer wieder zu sprengen versucht.

Wir haben ihn gebeten, seinen so originellen wie süffigen Einstiegsrotwein, den er aus St. Laurent und Zweigelt keltert und »Puszta Libre« getauft hat, kurz und knapp zu beschreiben. Er tut das so spontan wie professionell: »Meine Re-Interpretation des burgenländischen Tischweines. Süffig und leicht. Auch im Sommer schön zu trinken, dann aber bitte frisch gekühlt. Rotwein, der mehr nach Weißwein schmeckt. Puszta libre? Pannonisch  ohne Grenzen, frei von Firlefanz, vin libre! Die Puszta. Ungarischer Terminus für das ebene Land, die pannische Tiefebene. Zweigelt und St. Laurent aus dem Burgenland, meine Hommage an guten Beaujolais.«

Wein, der Spaß macht, der den Geist frei macht und pures Vergnügen bietet. Abgefüllt in eine Flasche, die eher an die Limonade der 60er Jahre erinnert, denn an Wein. Wein frei von Konventionen. Typisch Claus Preisinger. Ein Rotwein mit Duft, der Frische assoziiert. Schwarze saftige Kirsche mit einem Hauch Lorbeer und Wacholder. Ätherisch duftend, frei, ungezwungen, animierend. Die Farbe fast violett. Im Mund saftig schwebend, zwanglos, offen und irgendwie Neugier weckend. Die Gerbstoffe präsent, aber angenehm saftig, Frucht transportierend und frisch wirkend, leicht aber auch ungemein animierend im Trunk. Ein Rotwein, der von alleine fließt und nicht mehr sein will, als er ist, und genau deshalb mehr zu bieten hat, als man nach den vielen Worten zu erwarten meint: Trinkvergnügen mit Fluß und Frische, ideal für den Grillabend, die Feier mit Freunden, die Brotzeit mit Anspruch oder einfach so auf der Terrasse. Am besten kühl serviert, warm wird er von alleine. 

Von diesem Produzenten sind auch verfügbar

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Availability: Out of stock.

9,00 €
je Flasche à 0.75l / 12,00 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Vorübergehend nicht verfügbar.
je Flasche à 0.75l / 12,00 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Österreich - Burgenland
rot Cuvée rot
Claus Preisinger
6er Karton
Art-Nr. OSW15510
Inhalt 0.75l
Deklarationen
Alkohol: 12 Vol %
Trinkbar ab: sofort
Optimale Reife: - 2018+
Restzucker: < 2 g/l
Anbau: Biodynamisch
Ausbau: Grosses Holzfass
Boden: Lehm/Ton
Besonderes: zert. Respekt®, 16 mg/l freie SO2
Dekantieren: Nein
Vergärung: Spontan
Verschlussart: Diam (Kunstkork)
Biogene Amine: Nein
Malolaktik: Ja
ManuVin®: Ja
Schwefel: Enthält Sulfite
Schönung: Keine
Vegan: Ja