Termine Blog
trust
K&U-Profisuche

You're currently on:

Miele di »Acacia«  (Honig) 

Miele di »Acacia« (Honig)

Die Tenuta di Valgiano liegt hoch über dem Tal von Lucca in der Toskana. Zum Meer ist es nicht mehr weit, man ahnt es am Horizont. Die Luft ist klar und rein. Valgiano ist ein Ort, dessen besonderer Reiz einen spontan einfängt und nicht mehr losläßt. Laura di Collobiano hat ihre »Tenuta di Valgiano« zusammen mit ihrem Kellermeister und Betriebsleiter Saverio Petrili zu einem biodynamischen Kleinod gemacht. Ihr Betrieb ist von Demeter® zertifiziert und produziert neben herausragend persönlichen Weinen und einem phantastischen Olivenöl auch zwei Honige, die zu den Besten gehören, die wir je importierten. Sie entstehen ohne jede Zufütterung der Bienen und sind deshalb aromatisch derart konzentriert und intensiv, daß wir hierzulande nur staunen können darüber, wie Honige so fein und zugleich intensiv in Geschmack und Aroma sein können. Es sind wertvolle und teure Honige, die ihren Ort, ihre Herkunft, ihr Klima und ihre Tracht aromatisch unverwechselbar und deutlich kommunizieren. Sie machen Honig zum so besonderen wie anspruchsvollen Vergnügen.

Der Akazienhonig von Valgiano ist golden in der Farbe und sämig flüssig in der Konsistenz. Die Akazie liefert die dominierenden Pollen, es sind darüberhinaus auch zahlreiche Wald- und Wiesenkräuter des Biotops rund um Valgiano beteiligt. Der feine und edel florale Geschmack dieses Honigs präsentiert sich mild und lieblich, nichts dominiert sein feines Aroma, er wirkt nobel und schmeckt unglaublich harmonisch und fein. Akazienhonig dieser Qualität bleibt lange flüssig, ohne auszukristallisieren. Dieser Honig entlarvt übrigens jedes Brot, auf dem man ihn genießt, radikal und brutal als gut oder schlecht. Er ist so fein und edel in seinen floralen Nuancen, daß man ihm das bestmögliche Brot und eine richtig gute Butter als Unterlage gönnen sollte. Auf handwerklich hergestelltem frischem Baguettes, am besten aus Dinkel, oder auf deutschem Sauerteigbrot aus sorgfältig handwerklicher Produktion wird man dem subtilen Geschmack dieses raren Natur-Honigs am besten gerecht.

Anmerkung: Honig braucht ein Mindesthaltbarkeitsdatum, die EU überläßt dessen Angabe aber den Produzenten. Meist wird eine Mindesthaltbarkeitsdauer von zwei Jahren ab dem Zeitpunkt des Abfüllens angegeben. Grundsätzlich ist Honig bei kühler und trockener, möglichst vor Licht geschützter, Lagerung aber wesentlich länger haltbar. Sie sollten bei diesem Spitzen-Honig bitte darauf achten, daß er möglichst kühl und dunkel sowie in trockener geruchsneutraler Umgebung gelagert wird. Sie können ihn gerne im Kühlschrank lagern. Dann bleiben seine Enzyme und Aromastoffe optimal erhalten. Bei einer Erwärmung über 40 °C gehen wesentlichen Inhaltsstoffe verloren. Deshalb sollte man guten Honig wie diesen nie beim Kochen zugeben. Eine kurzzeitige Erwärmung, wie sie beim Süßen heißer oder warmer Getränke entsteht, ist vertretbar.

Von diesem Produzenten sind auch verfügbar

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Availability: In stock.

15,90 €
je VPE à 400 g-Glas / 39,75 €/Kg
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
je VPE à 400 g-Glas / 39,75 €/Kg
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Italien - Toskana
Tenuta di Valgiano
Zertifiziert Bio
Art-Nr. SPEZ0192
Inhalt 400 g-Glas
seit 2011
Deklarationen
Betriebsgröße: 10 Hektar