> Beachten Sie bitte unsere aktuellen Termine <
Termine Blog
trust
K&U-Profisuche

You're currently on:

Kalkundkiesel »weiß« 
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
2015

Kalkundkiesel »weiß«

Der traut sich was, der junge Claus Preisinger. Früher hieß dieser Weißwein »Heideboden«, war eine Cuvée aus Chardonnay, Weißburgunder und grünem Veltliner und kam von den Sandböden des Heideboden, der flachen Heide- und Reblandschaft am Südufer des Neusiedler Sees. Er war beliebt, dieser »Heideboden«, und jeder wußte, was er für sein Geld bekommt.

Diese neue Version entsteht auf Kalk- und Kieselböden und Claus Preisinger wagt ungeschwefelten »Naturwein« . . .

Wer den unvorbereitet kauft und bei einem netten Abenddiner einschenkt, erschrickt und denkt, er hat zu den Putzmitteln gegriffen. Keine Panik, sieht gefährlich aus, riecht ungewohnt, schmeckt aber erstaunlich gut. Was meist schockiert ist seine äußere Erscheinung: Naturtrüb, unfiltiert, fast milchig in der Farbe. Jetzt haben wir doch jahrelang gelernt, daß Weißwein glanzhell sein muß und keinerlei Trübung enthalten darf, und jetzt kommt so ein Zeug ins Glas!

Bruch mit Konventionen. Revolution. Natur. Wein ohne Schwefel. Lange würde ich diesen Wein deshalb nicht aufheben und er sollte ob seines niedrigen Schwefels kalt gelagert werden. Spannend aber, liebe Leute, ist das, was hier im Glas passiert, allemal. Klar ist das der Bruch mit den eigenen Konventionen. Aber traut Euch, betretet die spannende neue Welt der Naturweine. Da gibt es zwar viel Scharlatanerie, viel Mist, viel kaputte Weine, die ich nicht anrühren würde, aber es gibt auch Weine wie diesen von Profis wie Claus Preisinger, die genau wissen, was sie machen und warum sie es machen.

Neuer, anderer Weißwein. Provozierend. Wir haben uns eine ziemlich eingeschränkte Vorstellung von Weißwein antrainiert. Sehr simpel: Hellfarbig, Frucht, Frucht, Frucht und Schluß. Nach dem Munderlebnis von Weißwein hat ohnehin noch nie jemand gefragt. Da gehen wir alle nur nach der Nase. Was für ein Fehler! Wie langweilig! Freunde des Weines, es geht voran. Aufgewacht, nicht dem Stillstand anheimgefallen, Panta rei. Und wir sind mitten drin. Deshalb bieten wir Ihnen diesen Weißwein an.

Farbe also mehr oder weniger schockierend. Wir sind sie gewohnt, weil sie aussieht wie junger unfiltrierter Wein von der Hefe, Ihr dürftet damit ein Problem haben. Der deutsche Weinprüfer kriegt Pickel auf der Lippe, wenn er das sieht. Alles nur Konvention. Im Duft so anders als gewohnt, daß man staunt; komplex, vielschichtig, aufregend, alles-nur-nicht-das-was-man-erwartet und insofern eine ganz schöne Provokation. Trinken tut sich der Kalkundkiesel dann aber super: Geschmeidig im Körper, echte Physis im Mund, cremig, fast weich, trotzdem eine frische Säureader mittendrin, aber ganz anders integriert in das Mundgefühl als bei konventionellem Weißwein. Überhaupt: Mundgefühl. Dieser Weißwein ist nur Mundgefühl, es gibt viel zu erleben im Mund mit ihm. Neue Weinwelt, spannend. Dem muß man sich aussetzen, oder man läßt es. Je nach psychischer Verfassung. Die einen sind neugierig, die anderen trinken ihr Leben lang das, was sie kennen. Ce la vie. Wein ist auch nur ein Getränk. Doch wen die Magie dieses Traubenerzeugnisses einmal gepackt hat, der will mehr. Wer diese Neugier der Sinne nicht will oder sie nicht aufbringen kann, ist hier falsch am Platz. Wer seinen Lugana vor der Glotze trinkt, sitzt hier im völlig falschen Film. Hier geht es um Weinerleben, um den Sex des Weines, um Grenzen aufbrechen, neue Horizonte, erleben können der eigenen Sinne, Neugier, Offenheit, Psychologie . . . . kann nicht jeder, will nicht jeder. Ist ja auch kein Wein für jeden. Also, ran an den Speck oder Ihr laßt es. Spannung und Spaß im Übermaß. Und jetzt sind Sie dran . . .

Von diesem Produzenten sind auch verfügbar

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Availability: In stock.

15,90 €
je Flasche à 0.75l / 21,20 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
je Flasche à 0.75l / 21,20 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Österreich - Burgenland
weiss Chardonnay, Grüner Veltliner, Weißburgunder
Claus Preisinger
Zertifiziert Bio
6er Karton
Art-Nr. OBW15505
Inhalt 0.75l
Deklarationen
Alkohol: 12 Vol %
Trinkbar ab: sofort
Optimale Reife: - 2018
Restzucker: < 2 g/l
Anbau: Biodynamisch
Ausbau: Holzfass > 300 l
Boden: Sand/Lehm/Geröll
Besonderes: Zertifiziert Respekt®, unfiltriert, trüb, Naturwein
Dekantieren: Nein
Vergärung: Spontan
Verschlussart: Naturkork
Biogene Amine: Nein
pH-Wert: 3.19
Malolaktik: Nein
ManuVin®: Ja
Schwefel: Enthält Sulfite
Schönung: Keine
Vegan: Ja