trust
K&U-Profisuche

You're currently on:

2016

Douro Branco Reserva »La Rosa« (weiß)

Douro Branco Reserva »La Rosa« (weiß) 

Portugal ist ein besonders spannendes Weinland. Was selbst Kenner der Szene dabei immer wieder verblüfft und begeistert, sind Portugals trockene Weißweine neuer Generation, wie sie z. B. aus dem Douro-Tal oder dem Dao kommen. Sie werden aus einheimischen, autochthonen Rebsorten gekeltert, die ihnen faszinierend frischen Charakter verleihen, wie man ihn bislang nicht kannte.

Einer der herausragenden neuen Weißweine Portugals ist die Branco Reserva der »Quinta de la Rosa« aus dem Dourotal. Jorge Moreira, der junge Weinmacher der Quinta de la Rosa, keltert sie von alten Reben der Sorten Viosinho (60%), Rabigato (20%) und anderen kaum bekannten lokalen Rebsorten, aus denen man früher weißen Portwein machte. Portugal verfügt über mehr als 400 Rebsorten, die es nur dort gibt. Ein Schatz, den es zu heben gilt. Jorge Moreira, der nicht umsonst als einer der besten Weinmacher des Landes gilt, weiß darum und hat seiner »Quinta de la Rosa« im großen Jahrgang 2015 einen eindrücklichen Weißwein rasanter Frische und saftiger Struktur beschert, den er selbst als seinen besten Weißwein bisher bezeichnet.  

»Animierend« ist das richtige Wort für ihn, »appetitmachend« ein anderes. Er riecht und schmeckt so buchstäblich frisch, das einem das Wasser im Mund automatisch zusammenläuft. Seine fast weich wirkende Harmonie von Säure, Körper und Frische schmeckt »anders« als wir es von Weißwein gewohnt sind. Er trägt keinerlei Speck auf der Hüfte, ist knochentrocken und schwebt trotzdem sanft und fast mild über die Zunge. In Duft und Wirkung erinnert er an einen stürmischen Tag am Meer, an dem man die Gischt zu spüren bekommt. Seine verblüffend salzig wirkende Frische löst spontane Begeisterung aus. Pikant rassig, appetitanregend herb und supersaftig im Mundgefühl zieht er in messerscharfer Präzision über die Zunge, wirkt dabei kristallin und reintönig in Kräuterwürze und strahlend frischen Zitrusaromen.

Es ist Jorge Moreira, dem genialen Weinmacher der Quinta de la Rosa, zu verdanken, daß dieser originelle, im kleinen Holzfaß ausgebaute Weißwein so entspannte wie spielerische Ausstrahlung verströmt, die anspruchsvoller Gemüse-Küche spannende Glanzlichter aufzusetzen versteht. Der Preis dieses Weines ist ein Witz ist, garantiert er doch profundes Weißweinerlebnis abseits ausgetretener Pfade. Ein Glücksfall im Programm und ein persönlicher Favorit.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Douro Branco Reserva »La Rosa« (weiß) 

Availability: In stock.

12,00 €
je Flasche à 0.75l / 16,00 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Portugal - Douro
Rabigato, Viosinho
Quinta de la Rosa
6er Karton
Art-Nr. PDW16100
Inhalt 0.75l
seit 1988
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Portugal ist ein besonders spannendes Weinland. Was selbst Kenner der Szene dabei immer wieder verblüfft und begeistert, sind Portugals trockene Weißweine neuer Generation, wie sie z. B. aus dem Douro-Tal oder dem Dao kommen. Sie werden aus einheimischen, autochthonen Rebsorten gekeltert, die ihnen faszinierend frischen Charakter verleihen, wie man ihn bislang nicht kannte.

Einer der herausragenden neuen Weißweine Portugals ist die Branco Reserva der »Quinta de la Rosa« aus dem Dourotal. Jorge Moreira, der junge Weinmacher der Quinta de la Rosa, keltert sie von alten Reben der Sorten Viosinho (60%), Rabigato (20%) und anderen kaum bekannten lokalen Rebsorten, aus denen man früher weißen Portwein machte. Portugal verfügt über mehr als 400 Rebsorten, die es nur dort gibt. Ein Schatz, den es zu heben gilt. Jorge Moreira, der nicht umsonst als einer der besten Weinmacher des Landes gilt, weiß darum und hat seiner »Quinta de la Rosa« im großen Jahrgang 2015 einen eindrücklichen Weißwein rasanter Frische und saftiger Struktur beschert, den er selbst als seinen besten Weißwein bisher bezeichnet.  

»Animierend« ist das richtige Wort für ihn, »appetitmachend« ein anderes. Er riecht und schmeckt so buchstäblich frisch, das einem das Wasser im Mund automatisch zusammenläuft. Seine fast weich wirkende Harmonie von Säure, Körper und Frische schmeckt »anders« als wir es von Weißwein gewohnt sind. Er trägt keinerlei Speck auf der Hüfte, ist knochentrocken und schwebt trotzdem sanft und fast mild über die Zunge. In Duft und Wirkung erinnert er an einen stürmischen Tag am Meer, an dem man die Gischt zu spüren bekommt. Seine verblüffend salzig wirkende Frische löst spontane Begeisterung aus. Pikant rassig, appetitanregend herb und supersaftig im Mundgefühl zieht er in messerscharfer Präzision über die Zunge, wirkt dabei kristallin und reintönig in Kräuterwürze und strahlend frischen Zitrusaromen.

Es ist Jorge Moreira, dem genialen Weinmacher der Quinta de la Rosa, zu verdanken, daß dieser originelle, im kleinen Holzfaß ausgebaute Weißwein so entspannte wie spielerische Ausstrahlung verströmt, die anspruchsvoller Gemüse-Küche spannende Glanzlichter aufzusetzen versteht. Der Preis dieses Weines ist ein Witz ist, garantiert er doch profundes Weißweinerlebnis abseits ausgetretener Pfade. Ein Glücksfall im Programm und ein persönlicher Favorit.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 13 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 1.5 g/l
Bewirtschaftung: Naturnah
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Schiefer
Betriebsgröße: 55 Hektar
Gärung: Reinzuchthefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3.19
Kellerbehandlung: Filtriert

Portugal ist ein besonders spannendes Weinland. Was selbst Kenner der Szene dabei immer wieder verblüfft und begeistert, sind Portugals trockene Weißweine neuer Generation, wie sie z. B. aus dem Douro-Tal oder dem Dao kommen. Sie werden aus einheimischen, autochthonen Rebsorten gekeltert, die ihnen faszinierend frischen Charakter verleihen, wie man ihn bislang nicht kannte.

Einer der herausragenden neuen Weißweine Portugals ist die Branco Reserva der »Quinta de la Rosa« aus dem Dourotal. Jorge Moreira, der junge Weinmacher der Quinta de la Rosa, keltert sie von alten Reben der Sorten Viosinho (60%), Rabigato (20%) und anderen kaum bekannten lokalen Rebsorten, aus denen man früher weißen Portwein machte. Portugal verfügt über mehr als 400 Rebsorten, die es nur dort gibt. Ein Schatz, den es zu heben gilt. Jorge Moreira, der nicht umsonst als einer der besten Weinmacher des Landes gilt, weiß darum und hat seiner »Quinta de la Rosa« im großen Jahrgang 2015 einen eindrücklichen Weißwein rasanter Frische und saftiger Struktur beschert, den er selbst als seinen besten Weißwein bisher bezeichnet.  

»Animierend« ist das richtige Wort für ihn, »appetitmachend« ein anderes. Er riecht und schmeckt so buchstäblich frisch, das einem das Wasser im Mund automatisch zusammenläuft. Seine fast weich wirkende Harmonie von Säure, Körper und Frische schmeckt »anders« als wir es von Weißwein gewohnt sind. Er trägt keinerlei Speck auf der Hüfte, ist knochentrocken und schwebt trotzdem sanft und fast mild über die Zunge. In Duft und Wirkung erinnert er an einen stürmischen Tag am Meer, an dem man die Gischt zu spüren bekommt. Seine verblüffend salzig wirkende Frische löst spontane Begeisterung aus. Pikant rassig, appetitanregend herb und supersaftig im Mundgefühl zieht er in messerscharfer Präzision über die Zunge, wirkt dabei kristallin und reintönig in Kräuterwürze und strahlend frischen Zitrusaromen.

Es ist Jorge Moreira, dem genialen Weinmacher der Quinta de la Rosa, zu verdanken, daß dieser originelle, im kleinen Holzfaß ausgebaute Weißwein so entspannte wie spielerische Ausstrahlung verströmt, die anspruchsvoller Gemüse-Küche spannende Glanzlichter aufzusetzen versteht. Der Preis dieses Weines ist ein Witz ist, garantiert er doch profundes Weißweinerlebnis abseits ausgetretener Pfade. Ein Glücksfall im Programm und ein persönlicher Favorit.

Mehr...
Alkohol: 13 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 1.5 g/l
Bewirtschaftung: Naturnah
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Schiefer
Betriebsgröße: 55 Hektar
Gärung: Reinzuchthefe
Verschlußart: Naturkork